9 Aktien abseits von BioNTech, Apple und Amazon!
Foto: Shutterstock
12.02.2021 Lars Friedrich

CD Projekt: Kleines Finale im realen Cyberpunk-Fall

-%
CD PROJEKT C ZY

Im Gaming-Hit „Cyberpunk 2077“ ist Hacking ein wichtiger Teil des Spiels. Diese Woche hat der Entwickler CD Projekt Red öffentlich gemacht, dass er selbst Opfer einer Cyber-Attacke geworden ist. Der Kurs der Aktie ist folgerichtig einmal mehr unter Druck geraten. Nun gibt es eine neue Entwicklung in diesem Krimi.

Die Angreifer hatten mit der Veröffentlichung interner Daten gedroht. CD Projekt weigerte sich, auf den damit verbundenen Erpressungsversuch einzugehen. Dieser war mit einer 48-Stunden-Frist verbunden. Inzwischen wurden offenbar die ersten erbeuteten Daten im Internet veröffentlicht.

Berichten zufolge wurden zudem die Quellcodes von Gaming-Hits wie „The Witcher 3“ und „Cyberpunk 2077“ zum Kauf angeboten. Eine Auktion nach eBay-Vorbild (1 Million Dollar Startpreis, der Sofort-Kaufpreis lag angeblich bei 7 Millionen Dollar), soll aufgrund eines externen Angebots abgebrochen worden sein.

Die ganze Geschichte ist ziemlich undurchsichtig. Es lässt sich derzeit einfach nicht abschätzen, wie brisant beispielsweise die internen E-Mails sind, die bei der Cyber-Attacke erbeutet worden sein sollen. In den vergangenen Jahren war die polnische Aktie eine der Erfolgsgeschichten in Europa. Doch zumindest im Moment ist CD Projekt eine Zocker-Aktie - im negativen Sinne.

CD PROJEKT C ZY (WKN: 534356)