19.07.2019 Benedikt Kaufmann

Amazon, Google & Microsoft – ein Quadrat verrät mehr als tausend Worte

-%
Amazon.com
Trendthema

Die Tech-Analysten von Gartner sind bekannt für ihre „Magic Quadrants“. Die Quadrate unterteilen Firmen in Marktführer, Visionäre, Nischenplayer und Challenger und geben einen Überblick über die Branche. Heute im Fokus: Der „Infrastructure as a Service“-Markt, wo Google für eine Überraschung sorgt.

Gartner Magic Quadrant "Infrastructure as a Service (IaaS)"

Auf den ersten Blick wird klar: Unangefochtener Marktführer bleibt Amazon Web Services. Amazon war stark und bleibt stark, sagt Gartner, und bezeichnet AWS als das Angebot, das am besten auf Unternehmenskunden zugeschnitten ist.

Eine Überraschung bietet Google, das als ein Marktführer eingeordnet wird. Laut Garnter habe sich die Position des Tech-Giganten in der Cloud verbessert – insbesondere durch neue Anwendungen zur Datenanalyse sowie Machine-Learning und Zukäufen.

Der große Vorteil von Microsoft sei dagegen die Integration der unterschiedlichen Software-Angebote wie beispielsweise Office. Das mache es laut Gartner leichter, eine Hybride Infrastruktur aufzubauen. Gleichzeitig verfüge Microsoft über eine starke Edge- und IoT-Strategie.

Auffällig ist auch der Abstand zu den anderen drei großen Anbietern Alibaba, IBM und Oracle. Sie werden im „Magic Quadrant“ als Nischenplayer geführt.

Microsoft (WKN: 870747)