9 Aktien abseits von BioNTech, Apple und Amazon!
Foto: Getty Images
27.07.2021 Jan Paul Fóri

Alphabet mit Top-Quartal – Aktie zieht an

-%
Alphabet

Die Google-Mutter Alphabet hat ein starkes Quartal hinter sich: Umsatz und Gewinn kletterten im zurückliegenden Dreimonatszeitraum von April bis Ende Juni stärker als Analysten im Vorfeld erwartet hatten. An der Nasdaq drehte die Aktie nach einem schwachen Handelstag im nachbörslichen US-Handel auf. 

Konkret meldete Alphabet einen Umsatzanstieg von knapp 34 Prozent auf 61,9 Milliarden Dollar gegenüber erwarteten 56,2 Milliarden Dollar. Der Gewinn kletterte um 162 Prozent auf 17,9 Milliarden Dollar. Analysten hatten zuvor knapp 15 Milliarden Dollar auf dem Schirm. Alphabet hat die Markterwartungen damit klar übertroffen. 

Stark in allen Bereichen 

Das gute Quartalsergebnis fußte dabei auf einer deutlichen Outperformance in sämtlichen Segmenten. In der Cloud erzielte Google ein Erlöswachstum von 45 Prozent auf 4,6 Milliarden Dollar, der Analystenkonsens hatte hier lediglich 4,3 Milliarden Dollar auf dem Zettel. Die Werbeerlöse der Videoplattform YouTube kletterten um 83 Prozent auf über sieben Milliarden Dollar und erreichten damit fast den jüngsten Quartalsumsatz von Netflix, der 7,3 Milliarden Dollar betrug. 

Alphabet (WKN: A14Y6F)

An der Börse kamen die Quartalszahlen gut an, im nachbörslichen US-Handel zog die Alphabet-Aktie um knapp ein Prozent auf 2.763 Dollar an. Aus Sicht des AKTIONÄR bleibt Alphabet eine Top-Aktie. Investierte lassen die Gewinne laufen.

Buchtipp: The Four

Cambridge Analytica, Datenleaks, Steuerflucht: Die Tech-Giganten Amazon, Apple, Facebook und Google – oder wie Marketing-Guru Scott Galloway sie nennt: die vier apokalyptischen Reiter – werden von Skandalen geplagt. Und doch sind sie mächtiger und erfolgreicher als je zuvor. Man kann sie weder ignorieren noch boykottieren. Sie haben mit ihren Geschäftsmodellen die Regeln des Wirtschaftslebens und die Voraussetzungen für Erfolg neu definiert. Scott Galloway führt vor, wie die Vier unsere grundlegenden emotionalen Bedürfnisse mit einer Schnelligkeit und in einem Ausmaß manipulieren, an die andere nicht herankommen. Und er zeigt, welche Lehren man aus ihrem Aufstieg für sein eigenes Unternehmen oder seinen eigenen Job ziehen kann. Ob man mit ihnen konkurrieren, mit ihnen Geschäfte machen oder einfach in der Welt leben will, die von ihnen beherrscht wird – man muss die Vier verstehen
The Four

Autoren: Galloway, Scott
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 05.03.2020
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-682-0