Hier wird Geschichte geschrieben. Nicht verpassen!
11.05.2020 Thobias Quaß

Activision Blizzard: Höhenflug und neue Kursziele nach den Zahlen

-%
Activision Blizzard

Nach den hervorragenden Quartalszahlen heben die Analysten von gleich drei Großbanken ihre Kursziele an. Am moderatesten ist dabei Wedbush, das Kursziel für die Activision-Aktie von 76 auf 84 Dollar anpassen. Die Bank of America (BoA) und die UBS sind noch optimistischer. Auch der Chart sieht hervorragend aus.

Für die BoA ist die Aktie von Activision Blizzard mit 80 Dollar fair bewertet – vorher lag das Ziel bei 70 Dollar und damit etwa 14 Prozent niedriger. Am optimistischsten ist die UBS mit ihrem von 66 auf 84 Dollar angehobenen Kursziel – ein impliziertes Potenzial von über 27 Prozent. Alle drei Häuser haben ihre Kaufempfehlung bestätig.

Zur Begründung heißt es einhellig, dass die starken Wachstumsperspektiven des größten Spieleentwicklers hoffnungsvoll stimmen. Diesen Herbst werden die neuen Konsolen von Sony und Microsoft erwartet. Außerdem ist in der Coronakrise das Interesse an E-Sport-Turnieren und Games wie Overwatch und Call of Duty gestiegen.

Activision Blizzard (WKN: A0Q4K4)

Damit einher gingen steigende Digitalumsätze im starken Game-, Mobile- und E-Sport-Geschäft. Das laufende Quartal soll 1,7 Milliarden Dollar Umsatz bringen (Q1: 1,2 Milliarden Dollar) – auch durch die weiterhin starken Marken wie dem PC-Spiel World of Warcraft und dem Mobile Game Candy Crush.

Activision Blizzard geht mit mit guten Aussichten in die nächsten Monate. Das gibt dem Aktienkurs Auftrieb: Das Momentum ist enorm. Investierte Anleger bleiben dabei.