Einstiegschance – bei diesen 11 Top-Aktien
Foto: IMAGO
25.01.2022 Benedikt Kaufmann

Apple: Erste klare Verkaufssignale?

-%
Apple

Im Dezember konnte die Apple-Aktie der Schwäche im Tech-Sektor noch trotzen – im Januar muss sich das US-Papier aber geschlagen geben. Rund 11,2 Prozent hat die Aktie von Apple seit Jahresbeginn verloren und nach einem kräftigen Abverkauf am gestrigen Montag nun erstmals klare charttechnische Verkaufssignale geliefert.

Am Montag notierte die Apple-Aktie kurzzeitig beinahe fünf Prozent im Minus und fiel bis auf 154,70 Dollar zurück. Der Chart rutschte unter die 100-Tage-Linie bei aktuell etwa 158 Dollar und unter die Horizontale bei 157 Dollar. Damit wurden im jüngsten Abwärtstrend erste klare charttechnische Verkaufssignale geliefert.

In der zweiten Hälfte des US-Handels machte die Apple-Aktie jedoch einen Großteil ihrer Verluste wieder wett und kletterte zurück auf 161, 62 Dollar. Am Ende des Tages stand damit zwar noch immer ein Kursverlust von 0,5 Prozent zu Buche, doch die durchbrochenen Chartmarken wurden zurückerobert und die Verkaufssignale erwiesen sich als nicht nachhaltig.

Tech-Aktien erleben aktuell einen Abverkauf wegen eines allgemeinen Risk-Offs und Neubewertungen aufgrund der Geldpolitik. Auch die Apple-Aktie ist mit einem 22er-KGV von 28 deutlich teurer als im historischen Durchschnitt. Nach Ansicht des AKTIONÄR ist aufgrund des stärkeren Services-Geschäfts sowie den langfristigen Wachstumsaussichten in den Bereichen des Autonomen Autos sowie dem Metaverse eine höhere Bewertung auch gerechtfertigt.

Vor den Quartalszahlen, die der US-Konzern an diesem Donnerstag vorlegen wird, sollten Anleger alleine aufgrund eines schwächelnden Gesamtmarktes nicht verkaufen. Denn obwohl von den Analysten schwächere Wachstumsraten erwartet werden, hat Apple dank einem besseren Management der Lieferkettenprobleme noch immer großes Überraschungspotenzial. Dabeibleiben!

Apple (WKN: 865985)

Hinweis auf Interessenkonflikte:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren können: Apple.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Apple - €

Buchtipp: Tim Cook

2011 stirbt Steve Jobs. Alle sind sich einig, dass Apple ohne ihn dem Untergang geweiht ist. Jobs’ Nachfolger Tim Cook halten viele für die falsche Wahl – zu wenig innovativ, zu wenig schillernd. Doch Cook beweist: Er ist der rechte Mann zur rechten Zeit. Unter seiner Leitung wird das iPhone das erfolgreichste Produkt aller Zeiten, das Dienstleistungs­geschäft wächst rasant und Apple steigt zum ersten Billionen-Dollar-Unternehmen der Welt auf. Leander Kahney legt nun die erste Biografie überhaupt zu Tim Cook vor. Wer ist der Mann, den viele für einen Langweiler halten, wirklich? Wie hat er Apple verändert und wo will er noch hin? Welchen Herausforderungen wird er sich in Zukunft stellen müssen? Und wird es ihm gelingen, Apple weiterhin an der Spitze zu halten?
Tim Cook

Autoren: Kahney, Leander
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 05.07.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-651-6