100 Prozent mit diesen 7 Aktien?!
Foto: Getty Images
18.05.2021 Benedikt Kaufmann

Amazon: Dieses Kursziel toppt alles

-%
Amazon.com

Jeff Bezos hat erneut Amazon-Aktien verkauft – und zwar im Wert von 1,7 Milliarden Dollar. Zwar hält der Amazon-Gründer noch immer rund zehn Prozent der Anteile des E-Commerce-Giganten und ist mit einem geschätzten Vermögen von 190 Milliarden Dollar aktuell der reichste Mann der Welt. Doch aus den 1,7 Milliarden Dollar hätte auch das Doppelte werden können, meint dieser Analyst.

Brian Nowak von Morgan Stanley kommt in einem bullischen Szenario auf ein Kursziel von 6.000 Dollar für die Amazon-Aktien. Laut dem Experten soll dieses Ziel bereits 2023 erreicht werden.

Nowak kommt auf diesen Wert, da er Amazon im Vergleich zu anderen Konzernen unterbewertet sieht. So liegt das PEG-Ratio (Kurs-Gewinn-Wachstums-Verhältnis) auf Basis des erwarteten Gewinns von 2022 bei 1,2 – was rund 30 Prozent günstiger ist als der Medianwert der Tech-Peergroup.

Wenn man Amazon ein PEG-Ratio von 2 bis 2,5 zutraut, wie es auch andere US-Mega-Caps vorweisen, kommt man schnell auf einen Preis von 5.000 bis 6.000 Dollar. Für sein aktuelles mittleres Kursziel von 4.500 Dollar legt der Morgan-Stanley-Analyst ein PEG-Ratio von 1,7 an.

Das Kursziel des AKTIONÄR liegt aktuell bei 3.600 Euro, was einem Kurspotenzial von 33 Prozent entsprechen würde. Das Fazit lautet daher weiterhin: Gewinne laufen lassen und den aktuellen

Amazon.com (WKN: 906866)

Buchtipp: Post Corona: Von der Krise zur Chance

Der Ausbruch von Covid-19 hat Schlafzimmer in Büros verwandelt, Jung gegen Alt ausgespielt und die Kluft zwischen Arm und Reich, Maskenträgern und Maskenhassern vergrößert. Einige Unternehmen, wie Amazon und der Hersteller von Videokonferenzsoftware Zoom, fanden sich unter einer Lawine der Verbrauchernachfrage erdrückt. Andere, wie die Restaurant-, Reise-, Hotel- und Live-Entertainment-Branche, kämpften darum, nicht unter die Räder zu kommen. Die Pandemie war ein Beschleuniger von Trends, die bereits in vollem Gange waren. In „Post Corona“ skizziert Galloway die Konturen der Krise und die Chancen, die vor uns liegen. Galloway kombiniert seinen unverkennbaren Humor und frechen Stil mit messerscharfen Einblicken und bietet Warnung und Hoffnung gleichermaßen.

Autoren: Galloway, Scott
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-779-7