Machen Sie jetzt den Stresstest für Ihr Depot
Foto: Shutterstock
21.10.2021 Nikolas Kessler

Nach Bitcoin-Allzeithoch: Jetzt bricht Ethereum aus

-%
Ethereum

Der Bitcoin hat am Mittwoch den langersehnten Sprung auf ein neues Allzeithoch geschafft und tendiert nun auf hohem Niveau seitwärts. Am übrigen Kryptomarkt geht die Rallye indes weiter. Mit Ethereum hat nun auch die Nummer 2 nach Market Cap einen neuen Rekordstand erreicht.

Nach der Rückeroberung der 4.000-Dollar-Marke hat sich die Aufwärtsbewegung bei Ethereum noch einmal beschleunigt. Am Donnerstagnachmittag hat der Kurs  bei 4.366,09 Dollar ein neues Allzeithoch markiert. Zwar ist er anschließend etwas zurückgekommen, mit einem Plus von rund zehn Prozent legt Ether auf 24-Stunden-Sicht aber dennoch stärker zu als der Krypto-Gesamtmarkt, der um gute vier Prozent steigt.

Nach einer Auswertung von On-Chain-Daten kommt das Analyseportal Santiment zu dem Schluss, dass hinter dem Kursanstieg wohl insbesondere Investoren mit ohnehin schon großen Ether-Beständen, sogenannte Wale, stecken. Diese hätten ihre Positionen seit Anfang August immer weiter ausgebaut. In den letzten zehn Wochen hätten Adressen mit einem Bestand von einer bis zehn Millionen Ether fast 14 Prozent aller Ether eingesammelt, heißt es in einem Tweet.

Ethereum (ISIN: CRYPT0000ETH)

Ethereum und viele andere Kryptowährungen folgen der Rekordfahrt des Bitcoin und markieren nun ihrerseits neue Höchststände. Bitcoin und Ethereum sind und bleiben dabei allerdings die Favoriten des AKTIONÄR für längerfristig orientierte Krypto-Anleger. Wer bereits investiert ist, lässt die Gewinne laufen. Neueinsteiger nutzen die jüngsten Kaufsignale.

Hinweis auf Interessenskollision:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Bitcoin, Ethereum.

Autor Nikolas Kessler ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Bitcoin.

Aktien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "AKTIONÄR Depot" von DER AKTIONÄR. 

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Ethereum - $