Investieren wie Peter Lynch - So geht's
19.02.2021 Börsen. Briefing.

Kryptowährungen im Höhenflug: Bitcoin knackt die Billion – auch Ethereum und Binance Coin mit neuen Rekorden

-%
Bitcoin

Die Blockchain wird immer beliebter. In Kanada ging nun ein lange erwarteter Bitcoin-ETF an den Start. Die großen Kryptowährungen erklimmen am Freitag neue historische Höhen. Auch der einst kleine Binance Coin schießt nach oben und rangiert mit seiner Marktkapitalisierung nun hinter Ethereum auf Platz drei.

Die größte und älteste Digitalwährung Bitcoin erreicht am Nachmittag bei über 54.000 US-Dollar ein neues Allzeithoch. Die Marktkapitalisierung aller im Umlauf befindlichen Bitcoin hat nun sogar die Billionen-Schwelle erreicht. Auch die Nummer Zwei der Welt Ethereum markierte bei gut 1.950 Dollar ein neues Allzeithoch.

Für Kursauftrieb sorgte kürzlich erneut Multimilliardär und Tesla-Chef Elon Musk. Über Twitter erklärte er, warum Kryptowährungen aus seiner Sicht traditionellen Währungen vorzuziehen seien. Wenn herkömmliche Währungen mit negativen Realzinsen belegt seien, würde sich nur ein Narr nicht anderweitig umschauen, schrieb Musk. Er umschrieb damit den Verlust, den viele Anleger angesichts extrem niedriger Zinsen und unter Berücksichtigung der Inflation derzeit hinzunehmen haben.

Für Aufmerksamkeit sorgte zudem am Donnerstag der Start eines börsengehandelten Fonds (ETF) auf Bitcoin in Kanada. Der an der Börse in Toronto gehandelte ETF will direkt in Bitcoin investieren. Er soll sowohl in kanadischen als auch US-Dollar verfügbar sein. Es ist der erste Bitcoin-ETF in Nordamerika. Schon lange warteten Krypto-Anhänger auf die Zulassung eines ETF in den USA - bisher vergebens.

Der Bitcoin hat einen rasanten Anstieg hinter sich, der im Jahr 2008 mit wenigen US-Cent gestartet ist. Starke Kursgewinne hat die Kryptowährung vor allem seit vergangenen Herbst verzeichnet. Noch vor gut einem Jahr war ein Bitcoin gerade mal 8.000 Dollar wert gewesen, im Herbst notierte der Digicoin dann bei 10.000 Dollar. In fünf Monaten hat sich der Kurs mehr als verfünffacht.

Bitcoin (ISIN: CRYPT0000BTC)

Nicht nur der Bitcoin bricht derzeit alle Rekorde: Auch der Binance-Coin (BNB) jagt von einem Allzeithoch zum nächsten. Seit Mittwoch ist der Binance Coin von 125 Dollar auf zuletzt über 300 Dollar explodiert. Mit einer Marktkaptialisierung von gut 47 Milliarden US-Dollar hat sich BNB nun auf Platz drei der Kryptowährungen geschoben.

Der Binance Coin erfüllt zentrale Funktionen im Ökosystem der Krypto-Börse Binance, die als größter Krypto-Marktplatz der Welt gilt. Mehr als 740 Kryptowährungs- und Fiat-Paare können im Binance Spot-Markt gehandelt werden. Doch nicht alle sind dabei mit Fiatgeld handelbar.

Glaubwürdigkeit und Renommee von Bitcoin und Co wachsen weiter. Das treibt auch die Kurse. Wer engagiert ist, lässt die Gewinne laufen.

Der Höhenflug wird voraussichtlich nicht ungebremst weitergehen. Vor einem Neueinstieg sollte deshalb eine Beruhigung der hohen Notierungen abgewartet werden. Das Risiko von Rückschlägen ist zuletzt nicht kleiner geworden.

| Auf dem Laufenden bleiben | Täglich. Kostenfrei. Unverbindlich.|

Bleiben Sie über die aktuellen Entwicklungen an den Aktien-, Devisen- und Rohstoff-Märkten auf dem Laufenden. Abonnieren Sie kostenfrei das Börsen.Briefing. – den großen börsentäglichen Newsletter aus der AKTIONÄR-Redaktion.

Erhalten Sie am frühen Nachmittag mit dem Börsen.Briefing. die wichtigsten News aus Wirtschaft, Politik und Börse. Weiterführende Links zu Analysen und passenden Anlage-Empfehlungen machen den Newsletter zusätzlich nutzwertig.

Registrieren Sie sich jetzt einfach unter diesem Link. Schon am nächsten Börsen-Nachmittag kommt das Börsen.Briefing. kostenfrei und unverbindlich in Ihr E-Mail-Postfach.

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Bitcoin, Ethereum.

Buchtipp: Das Krypto-Jahrzehnt

Anno 2008 wurde der Bitcoin erfunden. Ein Jahrzehnt später haben Kryptowährungen Millionäre gemacht und sollen das Potenzial haben, die Welt zu verändern.Schlagworte wie Bitcoin, IOTA oder Blockchain begegnen uns regelmäßig in den Medien. In seinem Buch blickt Bitcoin-Starinvestor Robert Küfner zurück auf die ersten zehn Jahre der digitalen Währungen. Gespickt mit Anekdoten aus der Welt der Kryptos lässt er den Leser an einer unglaublichen Entwicklung teilhaben und zeigt, welche Umwälzungen in naher Zukunft aus dem Reich von Bitcoin und Co zu erwarten sind.

Autoren: Küfner, Robert A.
Seitenanzahl: 208
Erscheinungstermin: 20.09.2018
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-600-4