Einstiegschance – bei diesen 11 Top-Aktien
Foto: Shutterstock
07.01.2022 Sarina Rosenbusch

Neues Jahr, neues Glück: Das erwarten die Analysten für 2022 an der Wall Street (Teil 2)

-%
S&P 500

Nach einem Ausblick auf den S&P 500 blickt DER AKTIONÄR heute auf die wirtschaftliche Situation im Jahr 2022. Die Corona-Pandemie sorgt mit Engpässen in den Lieferketten noch immer für eine angespannte Lage. Die Analysten an der Wall Street geben sich aber zuversichtlich für eine Erholung der Wirtschaft.

Die heutige Frage lautet: Wie sind die Prognosen für die Konjunktur im Jahr 2022?

,,2022 wird ein kritisches Jahr werden, in dem sich der momentane Konjunkturzyklus wieder normalisiert“, prophezeit Morgan Stanley. Die Bank sieht Potenzial für eine ausgewogene Geld- und Fiskalpolitik sowie eine globale Erholung.

Wells Fargo geht davon aus, dass der Druck auf die Lieferketten im zweiten Halbjahr nachlassen wird und sich die Inflation abschwächt. Für 2022 erwartet das Finanzunternehmen in den USA ein Wirtschaftswachstum von 4,5 Prozent.

Federated Hermes blickt ebenfalls bullish auf das neue Jahr: ,,Obwohl das Covid-Risiko nach wie vor besteht, glauben wir, dass die zugrunde liegende Wirtschaft stark ist.“ Besonders Unternehmen mit einem hohen inländischen Engagement und lokalen Lieferketten werden im neuen Jahr profitieren können.

Northern Trust rechnet mit einem Jahr des positiven Wandels: ,,Wir erwarten eine gute Kombination aus positivem Wachstum und sinkender Inflation und gehen davon aus, dass die Zentralbankpolitik zurückhaltend bleibt.“

Trust Wealth prognostiziert sogar, dass die Weltwirtschaft ,,deutlich über dem Trend wachsen wird“. Trotz anhaltender Herausforderungen durch die Pandemie sollen die Gewinne und Aktienkurse neue Höchststände erreichen.

S&P 500 (WKN: CG3AA5)

Die Fed muss unter Beweis stellen, dass ihr der Spagat zwischen brummender Wirtschaft und strafferer Geldpolitik gelingt. Wenn ja, dann dürften neue Rekorde an den Aktienmärkten nur eine Frage der Zeit sein.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
S&P 500 - PKT

Buchtipp: Wie man Unternehmenszahlen liest

Alle Investment-Giganten der Gegenwart wurden von ihm inspiriert: In Benjamin Grahams jetzt auf Basis der Erstausgabe von 1937 neu aufgelegtem Kultklassiker vermittelt er komprimiert und leicht verständlich das Rüstzeug für eine faktenbasierte und werteorientierte Unternehmensanalyse. Die richtigen Schlüsse aus Bilanzen, Gewinn- und Verlustrechnung, Finanz- und Ertragslage eines Unternehmens ziehen? Graham zeigt, wie es geht. Mit einfachen Tests lernt der Leser, die finanzielle Situation eines Unternehmens zu beurteilen. Für den notwendigen Durchblick im Dschungel der finanzmathematischen Begriffe sorgen das umfangreiche Glossar und anschauliche Rechenbeispiele.
Wie man Unternehmenszahlen liest

Autoren: Graham, Benjamin
Seitenanzahl: 176
Erscheinungstermin: 23.07.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-679-0