100 Prozent mit diesen 7 Aktien?!
Foto: Shutterstock
08.06.2021 Marion Schlegel

DAX nach Rekordhoch vom Montag kaum verändert erwartet – das ist heute wichtig

-%
DAX

Im DAX zeichnet sich am Dienstag ein praktisch unveränderter Start ab. Der Broker IG taxiert den deutschen Leitindex gut zwei Stunden vor Handelsbeginn einen Punkt tiefer auf 15.676 Punkte. Der DAX hatte die Woche mit einem weiteren Rekord von 15.732 Punkten begonnen, war jedoch wie am Freitag wieder unter 15.700 Punkte zurückgerutscht.

DAX (WKN: 846900)

An der Wall Street konnten Dow und S&P 500 ihren Schwung vom Wochenausklang nicht in die neue Woche mitnehmen. Die Experten der Credit Suisse erleben die Anleger fokussiert auf die Verbraucherpreisdaten am Donnerstag und ihre möglichen Signale für die weitere Geldpolitik der US-Notenbank. Sie rechnen mit einer anhaltend lockeren Hand der Fed und sind weiter optimistisch für Aktien – gerade in Deutschland, Großbritannien und Spanien.

In den USA haben die Standardwerte-Börsen am Montag geschwächelt. Den technologielastigen Nasdaq-Börsen gelang im späteren Handelsverlauf dagegen der Sprung in die Gewinnzone. Auftrieb gaben vor allem positive Nachrichten aus der Biotechnologie- und Pharmasparte. Allgemein spielte nach wie vor das Thema Inflation eine wichtige Rolle. Zudem wogen Marktteilnehmer den Einfluss einer möglichen weltweiten Mindestbesteuerung auf Großkonzerne wie Apple, Amazon und Alphabet ab. Der Wall-Street-Index Dow Jones Industrial gab um 0,4 Prozent auf 34.630,24 Punkte nach. Sein vor rund einem Monat erreichtes Rekordhoch bei knapp 35.092 Punkten befindet sich aber dennoch weiterhin in Reichweite. Der marktbreite S&P 500 verlor 0,1 Prozent auf 4.226,52 Zähler. Der technologielastige Nasdaq 100 indes drehte und schloss letztlich mit einem Plus von 0,2 Prozent auf 13.802,89 Zähler.

An den wichtigsten asiatischen Aktienmärkten ist es am Dienstag leicht nach unten gegangen. Der japanische Leitindex Nikkei 225 verlor kurz vor Handelsende rund 0,2 Prozent. Der CSI-300-Index, der die Aktien der 300 größten börsennotierten Unternehmen vom chinesischen Festland beinhaltet, büßte knapp ein Prozent ein.

DER AKTIONÄR wird im Laufe des Tages über sämtliche wichtigen Entwicklungen und Neuigkeiten an den nationalen und internationalen Märkten berichten.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0