Ergreifen Sie jetzt Ihre Millionenchance
Foto: Börsenmedien AG
30.03.2020 Emil Jusifov

Chinesische Zentralbank senkt überraschend die Zinsen – Futures drehen ins Plus

-%
DAX

Die chinesische Zentralbank senkte am Montag unerwartet den Zinssatz für umgekehrte Pensionsgeschäfte um 20 Basispunkte, der größte Zinsschritt seit fast fünf Jahren. Die Behörden verstärkten ihre Maßnahmen, um den Druck auf eine von der Coronavirus-Pandemie heimgesuchte Wirtschaft zu verringern.

Die Volksbank von China gab auf ihrer Webseite bekannt, dass sie den 7-Tage-Reverse-Repo-Satz von 2,40 Prozent auf 2,20 Prozent senkt. Ma Jun, ein Berater der Zentralbank, sagte den staatlichen Medien, dass China noch genügend Raum für geldpolitische Anpassungen habe.

Nach dem Zinsschritt der chinesischen Zentralbank erholten sich die Futures-Märkte. Dax- und  Dow-Future drehten nach der Ankündigung ins Plus. Es bleibt abzuwarten, wie sich die Märkte im Laufe der Woche verhalten. Der Nährboden für eine Fortsetzung der Erholung wäre mit dem Zinsschritt aus China geschaffen.

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8