Kommt jetzt der Crash? Im Zweifel: Kaufen
Foto: Shutterstock
30.12.2020 Thomas Bergmann

Immobilien-Geheimtipp für 2021?

-%
ACCENTRO Real Estate

Seit dem starken Kursanstieg im Frühjahr ist es sehr ruhig um das Immobilienunternehmen Accentro Real Estate geworden. Das lässt sich auch sehr gut am Aktienchart ablesen, der seitdem sukzessive abbröckelt. Am gestrigen Dienstag aber hat das Unternehmen mit einer Übernahme aufgewartet, die es durchaus in sich hat, von der die meisten Marktteilnehmern jedoch wahrscheinlich keine Kenntnis genommen haben.

Accentro, ein Spezialist für die Privatisierung von Wohnungen, hat für die DIM Holding AG (Deutsche Immobilien Management) einen Kaufvertrag unterzeichnet. Die DIM verwaltet Wohn- und Gewerbeimmobilien-Portfolien in Deutschland im Wert von rund 2,8 Milliarden Euro, darunter 18.500 Wohneinheiten. Accentro wird nach Abschluss der Transaktion seinen Bestand an Wohnungen knapp verfünffacht haben, denn bisher zählt das Unternehmen lediglich 5.200 Einheiten.

Laut Vorstand Lars Schriewer ist die Akquisition ein wichtiger Schritt, neben dem derzeitigen Kerngeschäft die Entwicklung hin zu einem Wohninvestor und Bestandshalter weiter voranzutreiben. Es soll definitiv nicht der letzte Schritt bleiben, heißt es im Accentro-Umfeld.

Analysten sind bullish

Interessant wird zu beobachten sein, wie die Analysten den Trade einstufen. Warburg Research beispielsweise hatte nach der jüngsten Transaktion, dem Kauf von 2.800 Wohnungen in Ostdeutschland, sein Kursziel auf 14,50 Euro angehoben. FMR aus Frankfurt kommt auf einen fairen Wert von 12,50 Euro. Mit der DIM wächst Accentro in eine ganz andere Größenordnung, und das dürfte sich auch in den nächsten Updates der Analysten widerspiegeln.

Dass die Aktie bislang kaum reagiert hat, ist dem Umstand geschuldet, dass Accentro zu großen Teilen in festen Händen liegt und an der Börse die Liquidität ausgetrocknet ist. Großaktionär Brookline hält 83 Prozent, Altaktionär Adler besitzt knapp fünf Prozent. Für neue Investoren, die mehr als 1.000 Stücke zu einem vernünftigen Preis erwerben wollen, ist dies ein schwieriges Unterfangen.

ACCENTRO Real Estate (WKN: A0KFKB)

Es ist anzunehmen, dass Accentro in Zukunft über Kapitalerhöhungen wachsen und sich Brookline verwässern lassen wird. Das sollte die Handelbarkeit der Aktie erhöhen und damit deren Attraktivität bei anderen institutionellen Anlegern. Je schneller die Umsetzung in diese Richtung erfolgt, desto zügiger dürfte sich auch der Aktienkurs wieder erholen. Wer sich darauf einlässt, muss aber Geduld haben können.