10x maximale Hebel-Power >> Ihr Ticket
Foto: Shutterstock
30.11.2020 Markus Bußler

Silber: Ganz schwach, doch warum eigentlich?

-%
Silber

Nicht nur Gold kommt heute unter Druck. Auch der Silberpreis fällt erneut deutlich und notierte zwischenzeitlich sogar unter 22 Dollar. Nachdem die Edelmetalle bereits schwach eröffnet haben, sorgte die Meldung, dass Moderna eventuell schon früher als gedacht eine Zulassung für den Corona-Impfstoff erhalten könnte, für zusätzlich Druck auf Gold und Silber. Doch sollte Silber nicht eigentlich profitieren?

Silber ist zu rund der Hälfte Industriemetall. Die Industriemetallnachfrage ist durch die Pandemie eingebrochen, erholt sich jedoch wieder und dürfte im kommenden Jahr weiter anziehen. Eine Rückkehr zur Normalität, bei der ein Impfstoff eine entscheidende Rolle spielen würde, wird der Wirtschaft Rückenwind verleihen – und damit auch der Silbernachfrage seitens der Industrie. Dazu sollten eigentlich auch die Faktoren, die Gold stützen sollten – schwächerer Dollar, Stärke der inflationsgekoppelten Anleihen – dem Silberpreis in die Karten spielen. Doch einmal mehr scheint das Sentiment sich gegen alle „harten Faktoren“ durchzusetzen. Aktuell befinden sich Gold und Silber in einer Kapitulationsbewegung. Anleger kehren den Edelmetallen den Rücken und das zieht weitere Verkäufe nach sich. In einer solchen Bewegung werden viele Faktoren ausgeblendet.

Silber ist charttechnisch angeschlagen und es bedürfte eines Anstiegs über 24,50 Dollar, um das Blatt wieder langsam in Richtung der Bullen zu wenden. Der Druck bleibt vorerst bestehen. Doch gerade bei Silber sind die Indikatoren mittlerweile im dunkelroten überverkauften Bereich. Und so kann sich eine „Bodenbildung“ auch in einem Spike nach unten und einer anschließenden raschen Trendumkehr nach oben entladen. Aus charttechnischer Sich ist eine Gegenbewegung oder Trendwende mittlerweile überfällig. Und aus fundamentaler Sicht hat sich das Umfeld keineswegs so stark eingetrübt, wie der Kurs glauben machen will.

Silber (ISIN: XC0009653103)

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Silber - $

Buchtipp: The World for Sale

Rohstoffhändler haben genau ein Ziel: Profit machen! Nebenbei haben sie aber auch noch enormen geopolitischen Einfluss. Mit ihren Deals können die milliardenschweren Multis Regierungen zu Fall bringen oder stützen. So finanzierten sie die Rebellen im libyschen Bür­­­­­gerkrieg oder lieferten Öl an das Apartheidregime in Südafrika. Und doch ist die Rohstoffbranche einer der am wenigsten beleuchteten und regulierten Sektoren der Wirtschaft. In einer Mischung aus Branchenanalyse, Wirtschaftsgeschichte und Thriller bringen Javier Blas und Jack Farchy nun Licht ins Dunkel. Sie stellen die Key Player vor, erklären, wie die Rohstoffhändler so mächtig werden konnten, und lassen uns an einigen der unglaublichsten Deals der Branche teilhaben.

The World for Sale

Autoren: Farchy, Jack Blas, Javier
Seitenanzahl: 448
Erscheinungstermin: 01.06.2023
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-913-5

Jetzt sichern