Einstiegschance – bei diesen 11 Top-Aktien
Foto: Shutterstock
12.10.2021 Markus Bußler

Nach der Übernahme von Neo Lithium: Ist Standard Lithium der nächste Kandidat?

-%
Standard Lithium

Es war der Kracher am Wochenende: Der chinesische Minengigant Zijin Mining übernimmt das in Argentinien tätige Lithium-Unternehmen Neo Lithium. Knapp eine Milliarde Kanadische Dollar legen die Chinesen für Neo Lithium auf den Tisch – oder 6,50 Kanadische Dollar je Aktie. Nach Millennial Lithium ist dies die zweite Übernahme binnen weniger Wochen in dem Sektor. Bei Millennial hat CATL das höchste Gebot abgegeben.

Die Frage ist natürlich: Wer ist der nächste Übernahmekandidat? Genannt wird in diesem Zusammenhang immer wieder Standard Lithium. Im Gegensatz zu den beiden übernommenen Unternehmen Neo und Millennial Lithium ist Standard Lithium nicht in Argentinien, sondern vielmehr in den USA aktiv. Das ist auf den ersten Blick ein Standort-Vorteil. Die USA sind politisch und wirtschaftlich deutlich stabiler als Argentinien. Doch in diesem Fall könnte der Standortvorteil zum Nachteil werden. Eine Übernahme seitens chinesischer Konzerne scheint höchst unwahrscheinlich. Aufgrund der Spannungen zwischen den USA und China dürften die USA kein großes Interesse daran haben, dass ausgerechnet chinesische Konzerne Zugriffe auf Bodenschätze in den USA bekommen. Für Standard Lithium kommen dementsprechend andere potenzielle Übernehmer in Frage. Genannt wird hier immer wieder Partner Lanxess. Aber ob der deutsche Konzern wirklich als Minenbetreiber in Erscheinung treten will, ist nicht klar. Möglich ist aber sicherlich auch, dass Albemarle ein Auge auf Standard Lithium geworfen hat.

Die chinesischen Konzerne, die in den vergangenen Monaten als aggressive Käufer auf dem Lithiummarkt aufgetreten sind, dürften bei Standard Lithium eher keine Chance haben. Ein Übernahmeversuch könnte rasch zum Politikum werden. Hier müssten andere Konzerne als potenzielle Käufer in Erscheinung treten. Oder Standard Lithium geht den eigenen Weg und wird selbst zum Produzenten. Das nächste „Opfer“ von Zijin, CATL oder Ganfeng dürften sie aber nicht werden.

Standard Lithium (WKN: A2DJQP)

Wer das Einzelrisiko bei Lithium-Investments scheut, kann in den Best of Lithium Index investieren, der sich aktuell aus zehn Unternehmen zusammensetzt. Mit dem Index-Zertifikat DA0AAS kann man den Index annähernd 1:1 nachbilden.

Der Preis der Finanzinstrumente wird von einem Index als Basiswert abgeleitet. Die Börsenmedien AG hat diesen Index entwickelt und hält die Rechte hieran. Mit den Emittenten von Finanzinstrumenten Morgan Stanley, HSBC Trinkaus und Vontobel hat die Börsenmedien AG eine Lizenzvereinbarung geschlossen, wonach sie den Emittenten eine Lizenz zur Verwendung des Index erteilt. Die Börsenmedien AG erhält insoweit von den Emittenten Vergütungen.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Standard Lithium - €