26.03.2015 Maximilian Steppan

DAX wieder über 11.700 Punkten : United Internet, Auto-Aktien, Gold, Apple, Infineon und Versorger-Titel im Fokus

-%
TecDAX
Trendthema

Die Furcht vor einem sich verschärfenden Konflikt in Nahost hat die Stimmung am deutschen Aktienmarkt am Donnerstag getrübt. Bereits die US-Börsen hätten unter der Unsicherheit um eine mögliche Eskalation der Lage im Jemen gelitten, sagte ein Händler. Saudi-Arabien hat nach eigenen Angaben mit Kampfjets in den blutigen Konflikt eingegriffen. Der Iran verurteilte die saudischen Angriffe auf Stellungen der Huthi-Rebellen im Jemen.

Der DAX notiert zur Hälfte des Handelstages um 1,27 Prozent bei 11.701 Punkten tiefer, nachdem es im deutschen Leitindex in den vergangenen Tagen orientierungslos auf und ab ging. Brenzlig werde es, wenn der DAX unter den Bereich von 11.750 bis 11.820 Punkte falle, schrieb Chartexperte Franz-Georg Wenner vom Börsenstatistik-Magazin Index-Radar in seinem Morgenkommentar. Denn in diesem Bereich habe der Kurs zuletzt mehrfach Unterstützung gefunden.

 United Internet: Umsatz auf Rekordhoch

Am Mittwochabend legte der Internetdienstleister United Internet die endgültigen Geschäftszahlen für das vergangene Jahr vor. Die Umsätze stiegen auch dank Zukäufen im Jahresvergleich um 15,4 Prozent auf eine neue Rekordmarke von 3,07 Milliarden Euro. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) sprang um 37,9 Prozent auf 430,6 Millionen Euro.

Daimler und VW im Korrrekturmodus - Kaufstudie für Peugeot

Während die Aktien der deutschen Autobauer die rasante Aufwärtsbewegung verdauen, setzt das US-Analysehaus Bernstein Research auf ein Comeback von Peugeot. Analyst Max Warburton hob in einer Branchenstudie zu europäischen Autowerten zwar mehrere Kursziele vor allem wegen Währungseffekten an.

Gold: Rallye!

Der Goldpreis erwacht aus seinem Dornröschenschlaf. Nachdem das Tief aus dem November vergangenen Jahres als Unterstützung gehalten hat, drehte der Goldpreis nach oben. Obwohl es zunächst nur nach einem normalen Rebound aussah, überrascht die Dynamik der vergangenen Tage fast alle Marktteilnehmer. Sehen wir den Beginn einer nachhaltigen Trendwende?

Apple: 3 neue Smartphones noch dieses Jahr?

Die Apple Watch ist noch gar nicht im freien Verkauf und schon gibt es Gerüchte, dass demnächst weitere Apple-Produkte auf den Markt kommen. So sollen Gerüchten zufolge im Herbst neue iPhone-Modelle vorgestellt werden. Nach Angaben des Branchenmagazins Digitimes könnte Apple allerdings statt wie gewohnt zwei Modellen drei iPhones einführen.

Infineon-Aktie unter Druck: Jetzt verkaufen?

In einem schwachen Gesamtmarktumfeld gerät die Infineon-Aktie unter die Räder. In den Fokus rückt nun eine wichtige Unterstützung. Dort könnten die Bullen wieder das Ruder übernehmen. Der seit Oktober 2014 gültige Aufwärtstrend ist noch intakt.

E.on und RWE: Versorger erneut an DAX-Spitze - jetzt einsteigen?

Die Versorgerriesen E.on und RWE führen am Donnerstag den DAX erneut an. Bereits am Vortag zählten die beiden Titel zu den stärksten Werten. Im schwachen Marktumfeld präsentieren sich die oft gebeutelten Energieerzeuger trotz einer skeptischen Branchenstudie der Deutschen Bank sehr stabil. Sind die antizyklischen Gewinne nun der Beginn einer großen Aufholjagd?

(mit Material von dpa-AFX)