11.12.2013 Andreas Deutsch

DAX notiert leicht im Plus: C.A.T. Oil, Commerzbank, Deutsche Lufthansa, Infineon, Nokia und Nordex im Fokus

-%
DAX
Trendthema

Der deutsche Aktienmarkt erlebt am Mittwoch einen ruhigen Handel. Der DAX kann um 0,2 Prozent auf 9.133,98 Punkte zulegen. Der MDAX klettert um 0,5 Prozent auf 16.030,86 Zähler. Der TecDAX steigt um 0,2 Prozent auf 1.139,13 Stellen. Tagesthema ist die Einigung von Unterhändlern im US-Kongress auf einen Haushalt, die einen erneuten Finanzstreit abwenden könnte. Potenziell marktbewegende Konjunkturdaten fehlen. Viele Investoren ziehen sich laut Marktanalyst Craig Erlam vom Broker Alpari vor den Festtagen aber aus dem Markt zurück und reduzierten riskante Anlagen wie Aktien.

C.A.T. Oil: Kurseinbruch

Eine Platzierung hat bei den Aktien von C.A.T. Oil am Mittwoch für einen Kurseinbruch gesorgt. Am Vormittag betrug der Abschlag zuletzt 16,92 Prozent auf 18,730 Euro. Die CAT. Holding auf Zypern hat 6 Millionen C.A.T.-Papiere zu 18,00 Euro je Aktie an die Börse gebracht und damit 108 Millionen Euro erlöst. Ein Händler bezeichnete den Platzierungspreis als außergewöhnlich niedrig. Er wertete ihn als Zeichen für eine schwache Nachfrage.

Commerzbank: Über elf Euro

Die Commerzbank-Aktie setzt ihre Aufwärtsbewegung fort. Am Mittwoch klettert der Titel über die 11-Euro-Marke und markiert damit ein neues 8-Monats-Hoch. Seit Juli hat die Aktie 90 Prozent zugelegt.

Deutsche Lufthansa: Aktie aufgestuft

Im Fokus steht auch die Aktie der Lufthansa nach einem Analystenkommentar. Die Commerzbank hat die Einstufung für Lufthansa nach Verkehrszahlen für November auf „Buy“ mit einem Kursziel von 17,20 Euro belassen. Die Zahlen seien solide ausgefallen und stünden im Einklang mit dem bei der Präsentation der Quartalszahlen gegebenen Ausblick, schrieb Analyst Frank Skodzik in einer Studie vom Mittwoch.

Infineon: DAX-Spitze

Die Infineon-Aktie klettert um 1,2 Prozent auf 7,52 Euro. Der "Effekten-Spiegel" hebt die Anteile an dem Chipkonzern als "Favorit für spekulative Anleger" positiv hervor. Darüber hinaus gibt es keine kursbewegende Nachrichten.

Nordex: Es bleibt bei den Zielen

Zu den Gewinnern zählt auch Nordex. Nordex-Finanzvorstand Bernard Schäferbarthold sieht „keinen Anlass, unsere mittelfristigen Ziele in Frage zu stellen“. Zwischen 2015 und 2017 will der Hersteller von Windenergieanlagen einen Umsatz in Höhe von 1,5 Milliarden Euro und eine EBIT-Marge oberhalb von fünf Prozent erzielen.

Nokia: Positiver Analystenkommentar

Die US-Bank Citigroup hat die Aktie von Nokia im Zuge eines Analystenwechsels von "Neutral" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 5,40 auf 7 Euro angehoben. Nach dem Verkauf der Handysparte an Microsoft sollten sich die Fundamentaldaten von Nokia verbessern, schrieb Analyst Ehud Gelblum in einer Studie vom Mittwoch. Durch steigende Renditen und einen höheren Cashflow könnten Kapitalausschüttungen über Aktienrückkäufe und Dividenden ermöglicht werden.