03.02.2015 Florian Söllner

DAX gewinnt erneut: BMW, Daimler, Gazprom, Bayer, Apple, 3D-Druck, Telekom, Deutsche Post und Telekom im Check

-%
DAX
Trendthema

Der DAX ist am Dienstag knapp an der Marke von 11.000 Punkten gescheitert. Am Vormittag hatten nur etwas mehr als 15 Punkte gefehlt; bis zum Handelsschluss bröckelten die Gewinne dann ab. Die Stimmung am Aktienmarkt blieb aber insgesamt gut.

Am Ende stand der deutsche Leitindex noch 0,58 Prozent höher bei 10.891 Punkten. Der MDax der mittelgroßen Konzerne stieg um 0,59 Prozent auf 18.801 Punkte und für den TecDax ging es um 0,46 Prozent auf 1.490 Punkte nach oben.

BMW und Co steigen

Deutsche Autoaktien haben am Dienstag von zahlreichen positiven Analystenkommentaren und Branchendaten profitiert. Während die Papiere von Daimler und BMW im Handelsverlauf um etwas mehr als drei Prozent kletterten, gewannen Volkswagen-Vorzugsaktien etwas mehr als zwei Prozent.

Überflieger Bayer

Bayer hat in den vergangenen Monaten sehr viel richtig gemacht, was die Börse auch gebührend belohnt hat. Mit einem Plus von fast 32 Prozent auf 130 Euro ist der Titel im Jahresvergleich hinter Merck der zweitstärkste DAX-Wert.

Jetzt reagiert Gazprom …

Im Zuge der stark rückläufigen Gewinne setzt der russische Gasgigant Gazprom nun den Rotstift an. So werden die Investitionen um knapp acht Milliarden auf 30 Milliarden Dollar gekürzt. Damit gibt der Konzern fast 50 Prozent weniger aus als im Durchschnitt der Jahre 2010 bis 2013.

BASF-Aktie: „Die goldenen Zeiten sind vorbei“

Im Blickpunkt der Anleger steht am Dienstag die BASF-Aktie. Aus charttechnischer Sicht notiert der DAX-Wert aktuelle an einer wichtigen Marke. Außerdem hat die Privatbank Berenberg seine Einschätzung überarbeitet.

Deutsche Bank und Commerzbank: Viel weniger wert

Die Aktienkurse von Deutschlands großen Banken sind schon lange ein Trauerspiel. Da passt es absolut ins Bild, dass auch die Marken Deutsche Bank und Commerzbank längst nicht mehr so viel wert sind wie vor einigen Jahren.

Das Ende einer Revolution? Kursdebakel in der 3D-Branche!

Die 3D-Druck-Aktien sind nach dem Hype vergangener Tage schon seit Längerem auf dem absteigenden Ast. Am Montag nach Handelsschluss sorgte Stratasys für ein Beben in der Branche.

Solarworld: Von wegen gute Zahlen, Verlust vervierfacht – Aktie wieder auf Talfahrt

Nach der Vorlage vermeintlich guter Zahlen war die Aktie von Solarworld am Montag kräftig in die Höhe geschnellt, es wurden Kurse von über 13 Euro erreicht. Jetzt notiert der Wert wieder unter 12 Euro – und das völlig zu recht. Denn tatsächlich gehen die Umsätze des Konzerns wieder zurück und die Verluste vergrößern sich.

Apple jetzt vor Samsung? Aktie mit neuem Rekordhoch

Die Aktie von Apple hat ihre zwischenzeitliche Korrekturphase längst überwunden. Am Freitag vergangener Woche ist das Papier sogar auf ein neues Allzeithoch bei 120,00 Dollar geklettert, nachdem das Unternehmen wenige Tage zuvor einen neuen Rekordgewinn von 18 Milliarden Dollar veröffentlicht hatte.

Deutsche Post auf Allzeithoch

Die Aktie der Deutschen Post hat ein neues Allzeithoch markiert. Neben dem ohnehin sehr freundlichen Marktumfeld half dem Aktienkurs des Bonner Logistikriesen dabei wohl auch ein positiver Analystenkommentar der DZ Bank. Auch DER AKTIONÄR bleibt optimistisch gestimmt.

Deutsche Telekom: Aktie zu teuer?

Die Telekom-Aktie hat sich in den vergangenen Monaten von einem absoluten Langweiler zu einem dynamischen Momentum-Wert entwickelt. Mit dem Anstieg über die 15-Euro-Marke notiert der Titel aktuell auf einem Mehrjahreshoch. Die Investmentbank Equinet geht jedoch davon aus, dass die T-Aktie mittlerweile zu hoch bewertet ist.

DAX-Party ohne E.on und RWE: Warum nur?

Während der DAX mit 10.984 Punkten am Vormittag ein neues Rekordhoch markiert hat, schwimmen die Papiere von E.on und RWE mit einem Minus von jeweils vier Prozent gegen den Strom. Grund dafür dürfte ein Entscheid des Europäischen Gerichtshofes (EuGH) sein. Die Atomkraft-Betreiber in Deutschland, zu denen E.on und RWE zählen, hatten gegen die milliardenschwere Brennelementesteuer Klage eingelegt.

(mit Material von dpa-AFX)