Machen Sie jetzt den Stresstest für Ihr Depot
Foto: Börsenmedien AG
08.05.2015 Stefan Limmer

DAX deutlich im Plus: Nanogate, Xing, BASF und Amazon im Fokus

-%
TecDAX

Positive Signale vom US-Arbeitsmarkt haben der Erholung im DAX am Freitagnachmittag Vorschub geleistet. Die Arbeitslosenquote fiel in den Vereinigten Staaten im April auf den tiefsten Stand seit sieben Jahren. Gleichzeitig zog der Beschäftigungsaufbau nach einem mauen März wieder kräftig an. "Der Erholungskurs der US-Wirtschaft hält an", kommentierte Volkswirt Thomas Gitzel von der Liechtensteiner VP Bank. Zum Xetra-Schluss notierte der deutsche Leitindex rund 2,7 Prozent im Plus bei 11.709 Zählern.

Nanogate: Der Trend zeigt klar nach oben

DER AKTIONÄR hat bereits erklärt, dass Nanogate im abgelaufenen Geschäftsjahr neue Bestmarken erreicht und die eigenen Ziele deutlich übertroffen hat. Der Start inslaufende Jahr scheint ebenfalls geglückt. Analysten sehen mitunter deutliches Kurspotenzial. Die Aktie testet derzeit den Aufwärtstrend.

Xing in New York und im TSI-Depot: Aktie explodiert

Die Xing-Aktie sprintet nach einer kurzen Konsolidierungsphase wieder los. Am Freitag gewinnt das Papier rund fünf Prozent und knackt die 160-Euro-Marke. Wer kauft so verrückt? Bereits zu Jahresbeginn hatten ausländische Investoren für Impulse und eine Rallye der Aktie gesorgt.

BASF-Aktie: Zurück auf alte Hochs?

Die Papiere von BASF sind mustergültig an der horizontalen Unterstützung im Bereich der 85-Euro-Marke abgeprallt. Neue Hochs dürften nur eine Frage der Zeit sein. Die Analysten sehen in der Zukunft sogar dreistellige Kurse.

Amazon: Bombastisches Kursziel!

Die jüngsten Quartalszahlen haben bei der Amazon-Aktie für eine Kursexplosion gesorgt. Nach Ansicht des Analysehauses Bernstein ist das Ende der Fahnenstange damit aber noch lange nicht erreicht. Auch DER AKTIONÄR setzt im Derivate-Musterdepot auf weiter steigende Kurse.

(mit Material von dpa-AFX)

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
TecDAX - Pkt.
MDAX - Pkt.
DAX - Pkt.

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8