06.10.2015 Nikolas Kessler

DAX bleibt auf Erholungskurs: K+S, Nordex, Volkswagen, Deutsche Bank, ThyssenKrupp, Bayer, Helma Eigenheimbau und Daimler im Fokus

-%
TecDAX
Trendthema

Der DAX setzt seine Erholung am Dienstag fort, wenn auch etwas gemächlicher als am Vortag. Zur Mitte des Handelstages notiert der deutsche Leitindex 0,6 Prozent höher bei 9.855 Punkten. Nach einem unerwartet deutlichen Rückgang der Industrieaufträge in Deutschland war der DAX am Morgen zwischenzeitlich ins Minus und unter die Marke von 9.800 Punkten gerutscht, konnte sich jedoch schnell in die Gewinnzone zurückkämpfen.

K+S: 29 oder 46 Euro?

Nachdem sich Potash kürzlich von den Übernahmeplänen des Konkurrenten K+S verabschiedet hat, ging es mit den Papieren des DAX-Konzerns im gestrigen Handel kräftig bergab. Die Anteilscheine verbilligten sich fast um ein Viertel. Das ist nach Ansicht fast aller Experten deutlich zu viel, sie sehen daher reichlich Luft nach oben.

Nordex: Da geht noch was

Die Aktie von Nordex legte gestern einen herausragenden Start in die neue Börsenwoche hin. Hauptgrund für den starken Kurszuwachs war die Meldung, wonach der Windkraftanlagen-Hersteller die spanische Acciona Windpower übernimmt und sich deren Mutterkonzern, der Baukonzern Acciona mit 29,9 Prozent an Nordex beteiligt.

Volkswagen: Das raten jetzt die Analysten

Zusammen mit K+S und den Versorgern E.on und RWE ist Volkswagen derzeit eines der größten Sorgenkinder im DAX. Viele Anleger fragen sich, ob die Aktie trotz aller Risiken durch den Abgas-Skandal nicht mittlerweile zu stark abgestraft worden ist. DER AKTIONÄR zeigt daher auf, was die Analysten derzeit empfehlen.

Deutsche Bank: Aktie mit Knalleffekt - kommt jetzt die Rallye?

Das Analysehaus Kepler Cheuvreux traut den Aktien der Deutschen Bank für den Fall einer erfolgreichen Umsetzung des Konzernumbaus einiges zu. Einen Vorgeschmack gab es schon am Montag. Am Dienstag geht es weiter aufwärts.

ThyssenKrupp: "Kursrutsch übertrieben" - Aktie kaufen?

Bereits gestern hat die ThyssenKrupp-Aktie ein sattes Plus von rund fünf Prozent verzeichnet. Diese Erholungsbewegung setzt sich auch im frühen Handel fort. Für Zuversicht bei den Investoren sorgt eine neue Analystenstimme vom Bankhaus Lampe.

K+S: 5 Fakten zur Dividende

In den vergangenen Wochen und Monaten hatten viele Anleger die K+S-Aktie gekauft, um von einer Übernahme durch den Konkurrenten Potash zu profitieren . Diese Spekulation ist bekanntlich nicht aufgegangen, weshalb die DAX-Titel kräftig unter die Räder gekommen sind. Dadurch wird die Aktie aber nun auch wieder für Dividendenjäger interessant.

Nordex: Analysten weiter bullish - Aktie vor wichtigem Widerstand!

Nach der Ankündigung der Übernahme der spanischen Acciona Windpower äußern sich auch zahlreiche Experten zur Nordex-Aktie. Durch die Bank stößt die bevorstehende Akquisition auf Zustimmung bei den Analysten.

Bayer: Es ist vollbracht – Covestro mit gutem Börsenstart

Der Bayer-Kunststofftochter Covestro ist heute ein versöhnliches Börsendebüt in Frankfurt gelungen. Mit 26,00 Euro je Aktie übertrafen die Leverkusener den auf 24 Euro festgelegten Ausgabepreis deutlich. Noch am Donnerstag musste Bayer den geplanten Börsenstart wegen des eingetrübten Marktumfelds noch um vier Tage verschieben.

Real-Depot-Wert Helma Eigenheimbau: Kaufsignal und Kursrallye nach Top-Zahlen

Der Sommer neigt sich dem Ende entgegen. Der eine oder andere Börsianer liegt in Gedanken sicher noch in seiner Hängematte am Strand und träumt vom eigenen Haus am oder sogar auf dem Meer. Eben ein Urlaub, wie man ihn bisher nur von den fernen Südseeinseln kennt. Dank Firmen wie Helma Eigenheimbau kann man sich den weiten Flug in die Südsee künftig sparen.

Daimler: Hammer-Zahlen aus China – Aktie legt deutlich zu

Daimler stemmt sich weiter erfolgreich gegen die Schwäche des wichtigsten Automarkts China. Im September verkauften die Stuttgarter in dem Land 38.663 Modelle der Marke Mercedes-Benz. Das entspricht einem Plus von 53,2 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat.

(Mit Material von dpa-AFX)