05.10.2015 Nikolas Kessler

DAX baut Gewinne aus: Volkswagen, Daimler, Apple, Deutsche Bank, Schaeffler, Glencore, K+S, Nordex, Lufthansa, ThyssenKrupp, Evotec und Tesla im Fokus

-%
TecDAX
Trendthema

Gestützt von freundlichen Überseebörsen hat der angeschlagene deutsche Aktienmarkt seine Erholung am Montag fortgesetzt. Bis zur Mitte des Handelstages ist der DAX um 2,2 Prozent auf 9.745 Punkte geklettert, nachdem er am Freitag bereits im Plus geschlossen und damit seinen Wochenverlust auf knapp eineinhalb Prozent verringert hatte. Mit Ausnahme der Papiere von Volkswagen und K+S notieren am Mittag alle DAX-Werte im Plus.

Volkswagen: Wo liegt der faire Wert?

Was ist die Aktie des durch den Abgas-Skandal schwer gebeutelten Volkswagen-Konzerns wirklich wert ? Diese Frage haben sich nun auch wieder die Experten der französischen Großbank Societe Generale gestellt und einen Wert ermittelt, der zumindest deutlich über dem aktuellen Kursniveau liegt.

„Fahr mich zur Börse“ – das Apple-Auto spricht

Apple hat eine britische Firma gekauft, die Computern beibringen will, sich mit Menschen zu unterhalten. Mit der Technologie des Startups VocalIQ könnte der iPhone-Konzern seine Sprachassistentin Siri verbessern - und sie eventuell auch in einem Apple-Auto einsetzen, über das seit Monaten spekuliert wird. VocalIQ habe sich besonders auf den Einsatz in Fahrzeugen fokussiert, berichtete die Financial Times.

Daimler: 36 Prozent Aufwärtspotenzial

Die Experten der französischen Großbank Societe Generale haben wegen des VW-Abgasskandals den kompletten Automobilsektor in Deutschland noch einmal näher unter die Lupe genommen. Während die Experten etwa für Volkswagen-Aktie nur wenig Potenzial sehen, ist dies bei den Anteilscheinen von Daimler anders.

Der Countdown läuft - noch vier Tage bis zum Schaeffler-IPO!

Der Auto- und Industriezulieferer Schaeffler hat nach Abschluss der Investorengespräche die Preisspanne für die Aktie des Unternehmens auf 12,00 bis 14,00 Euro festgelegt - und damit den letzten Schritt in Richtung Börsengang getan. Die Emission selbst hatte der fränkische Wälzlagerhersteller zunächst für diesen Montag angekündigt, dann aber wegen der noch andauernden Gespräche mit potenziellen Investoren verschoben.

Deutsche Bank: Analyst stuft auf - Aktie schaltet den Turbo ein

Der DAX dürfte seine Erholung am Montag fortsetzen. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex am Morgen 1,6 Prozent höher auf 9.706 Punkte. Zu den Top-Gewinnern zählt die Aktie der Deutschen Bank.

Die Mutter aller Short-Squeeze: Glencore explodiert

Die Aktie des Rohstoffgiganten Glencore ist heute im asiatischen Handel regelrecht explodiert. Das Papier legte in der Spitze um über 70 Prozent zu, am Ende waren es dann noch mehr als 40 Prozent. Im Markt kursieren gleich mehrere Gerüchte, die die Aktie antreiben. Short-Seller dürften massiv auf dem falschen Fuß erwischt worden sein.

Nordex mit Paukenschlag – Aktie legt kräftig zu

Der Windkraftanlagenhersteller Nordex übernimmt den spanischen Konkurrenten Acciona Windpower für 785 Millionen Euro. Der Zukauf werde mit Bargeld und eigenen Aktien bezahlt, teilte der TecDax-Konzern am späten Sonntagabend in Rostock mit. Der Baranteil belaufe sich auf 366,4 Millionen Euro. Zudem werden 16,1 Millionen neue Aktien zu je 26 Euro ausgegeben.

K+S-Aktie bricht dramatisch ein

Die Anteilscheine des Düngemittel- und Salzproduzenten K+S geraten im frühen Handel heftig unter Beschuss und verlieren rund 20 Prozent. Grund hierfür ist natürlich die Entscheidung des Konkurrenten Potash, aufgrund des sich eingetrübten Marktumfeldes sowie des Widerstandes des K+S-Managements, die Übernahmebemühungen abzublasen.

Top-Gewinner Deutsche Lufthansa: Kaufsignal bestätigt

Die Papiere der Deutschen Lufthansa setzen ihre Erholung auch in der neuen Woche fort. Gestärkt durch einen Hochstufung von Kepler Cheuvreux gehört die Airline-Aktie am Montagvormittag erneut zu den Top-Gewinnern im DAX.

ThyssenKrupp-Aktie: Trendwende mit neuem Sparprogramm?

Die Aktie des DAX-Konzerns ThyssenKrupp hat in den letzten Wochen immer noch keinen Boden ausgebildet. Seit dem Jahreshoch bei 26,43 Euro hat der Titel zweitweise mehr als 40 Prozent eingebüßt. Jetzt hat das Unternehmen ein neues Sparprogramm angekündigt und damit der Aktie zumindest heute Rückenwind verliehen.

Millionen-Auftrag - Evotec bereit für den Ausbruch!

Der Newsflow beim TecDAX-Unternehmen Evotec bleibt weiter positiv. Nach den Deals mit Pfizer und Sanofi hat das Unternehmen jetzt auch noch einen millionenschweren Folgeauftrag des US-Krebsforschungszentrums National Cancer Institute (NCI) bekannt gegeben. Genau zum richtigen Zeitpunkt, denn die Aktie kämpft mit einem hartnäckigen Widerstand.

VW-Desaster: Tesla und diese drei weiteren Aktien profitieren

Die Situation bei Volkswagen spitzt sich dramatisch zu. Mittlerweile wird auch innerhalb des Konzerns von einer „existenzbedrohenden Krise“ gesprochen. Die VW-Aktie verliert zum Wochenauftakt weiter an Wert. Aber es gibt auch Unternehmen, die vom Abgas-Skandal profitieren, eine von ihnen ist Tesla.

(Mit Material von dpa-AFX)