8 Aktien mit maximalem OHO-Effekt
06.02.2020 Fabian Strebin

Deutsche Bank mit starkem Plus: US-Schwergewicht steigt ein

-%
Deutsche Bank

Nach Jahren des Niedergangs konnte die Aktie der Deutschen Bank seit Jahreswechsel kräftig zulegen. DER AKTIONÄR war über einen Call dabei. Heute steigt das Papier wieder stark an, denn die Bank hat einen neuen Großaktionär.

Laut Agenturmeldungen ist die US-Investmentgesellschaft Capital Group mit 3,1 Prozent bei der Deutschen Bank eingestiegen sein. Capital Group gehört mit einem verwalteten Vermögen von fast zwei Billionen US-Dollar zu den größten Kapitalsammelstellen und ist ein Konkurrent von Platzhirsch BlackRock. Capital Group verwaltet auch über ETFs das Geld seiner Kunden und ist bei mehreren DAX-Konzernen engagiert.

Neben dem Einstieg eines großen US-Investors treiben auch die Zahlen der UniCredit die Aktie der Deutschen Bank. Die UniCredit hat im vergangenen Jahr weniger verdient, aber die Erwartungen der Analysten übertroffen. Mehr dazu lesen Sie hier.

Wie Sie bei der Deutschen Bank am besten verfahren, lesen Sie in der neuen Ausgabe des AKTIONÄR. Hier bequem zum ePaper,

Mit Matrial von dpa-AFX.

Deutsche Bank (WKN: 514000)