Mit diesen Aktien profitieren Sie von der US-Wahl!
14.08.2020 Nikolas Kessler

Adyen: Neuer Deal mit Zalando – was macht die Aktie?

-%
Adyen

Der niederländische Payment-Konzern Adyen hat am Donnerstag eine Erweiterung der Kooperation mit Zalando bekanntgegeben. Demnach wird das Unternehmen ab sofort die Kreditkartenzahlungen in allen europäischen Märkten für den Mode-Onlineshop abwickeln.

Die beiden Unternehmen arbeiten bereits seit 2019 zusammen. So setzt Zalando bei der Umsetzung der Zwei-Faktor-Authentifizierung im Rahmen der PSD2-Zahlungsdirektive auf die 3DS2-Lösung vom Adyen. Zudem übernahm Adyen bereits als Acquirer die Abwicklung von Kreditkarten in Frankreich und Benelux für lokale Kartensysteme wie zum Beispiel Cartes Bancaires.

Die Abwicklung von Kreditkartenzahlungen für Zalando wird nun auf alle europäischen Märkte ausgeweitet. „Wir freuen uns sehr, Zalando auf internationaler Ebene bei ihrem Wachstum weiter zu unterstützen. Die Kreditkarte ist nach wie vor ein beliebtes Zahlungsmittel in vielen internationalen Märkten“, sagt Alexa von Bismarck, Country Managerin bei Adyen Deutschland. „Hier eine optimale Customer Experience zu schaffen, ist ein großer Treiber für den Erfolg von E-Commerce Plattformen.”

Adyen (WKN: A2JNF4)

Die Aktie von Adyen hat sich seit dem Corona-Crash im März mehr als verdoppelt und in der Vorwoche bei 1.512 Euro ein neue Allzeithoch markiert. Seitdem konsolidiert sie auf hohem Niveau. Die Halbjahreszahlen am Donnerstag (20. August) könnten allerdings neue Impulse liefern.