Inflationsangst? Nicht mit diesen Aktien!
Foto: Börsenmedien AG
23.02.2014 Marion Schlegel

Silber: Historische Chance

-%
Silber

Silberanleger haben harte Monate hinter sich. Seit dem Allzeithoch im April 2011 bei 49,79 Dollar kannte der Silberpreis nahezu nur eine Richtung – die nach unten. Doch zuletzt ist das Interesse an Silber zurückgekehrt und die charttechnische Situation hat sich massiv verbessert. Zunächst gelang es, das Jahrestief 2013 zu verteidigen, dann wurde die insbesondere psychologisch wichtige 20-Dollar-Marke zurückerobert und zuletzt auch die 200-Tage-Linie nach oben durchbrochen. Auch Sven Tietze von ICF Kursmakler verzeichnet eine gute Nachfrage nach Silber: "Bei unseren Kunden stehen Käufe von Silber-ETCs im Vordergrund", genauso wie Jörg Sengfelder von Flow Traders, der von überwiegenden Zuflüssen in Silber-ETCs spricht.

Foto: Börsenmedien AG

Längster Silberpreisanstieg seit 1979

Und aus charttechnischer Sicht finden wir derzeit eine ganz besondere Situation vor. Seit Ende Januar dieses Jahres ist der Silberpreis insgesamt 13 Tage in Folge gestiegen. Das ist der längste Kursanstieg seit 1979, als das Edelmetall 14 Tage in Folge zugelegt hatte (siehe Chart auf www.goldsilverworlds.com). Und darauf folgte damals der größte Silberpreisanstieg in der Geschichte. Ob diesmal eine ähnliche Aufwärtsbewegung bevorsteht, kann man nur spekulieren, die Vorzeichen für weitere Zuwächse sind aber äußerst gut.

DER AKTIONÄR spekuliert daher im Real-Depot auf steigende Kurse. Der empfohlene Mini-Long notiert bereits im Plus. Investierte Anleger bleiben dabei.

Das Real-Depot garantiert absolute Transparenz - es berücksichtigt sowohl Ordergebühren als auch die Abgeltungssteuer. Mit dem SMS-Alarm hat DER AKTIONÄR einen passenden Service im Angebot. Registrierte Nutzer werden über jede Transaktion realtime per SMS auf das Handy informiert. Für weitere Informationen zum DER AKTIONÄR Real-Depot SMS-Alarm einfach hier klicken.

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "Real-Depot" von DER AKTIONÄR.

Foto: Börsenmedien AG

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0