18.07.2014 Marion Schlegel

Nach Flugzeugabsturz: Krisenwährung Gold meldet sich zurück

-%
Gold
Trendthema

Das Passagierflugzeug der Malaysia Airlines, das am Donnerstag im Oster der Ukraine abgestürzt war, wurde nach Erkenntnissen der USA vermutlich abgeschossen. Die ukrainische Führung und die prorussischen Separatisten machten sich nach dem Unglück gegenseitig für den Abschuss der Maschine vom Typ Boeing 777-200 verantwortlich. Damit spitzt sich das Geschehen um die Ukraine erneut zu, genauso wie in Israel, das am späten Donnerstagabend eine Offensive gegen den Gazastreifen eingeleitet hat.

Gold mit deutlichen Zugewinnen
Im Zuge der furchtbaren Ereignisse sind Anleger nun wieder auf der Suche nach Sicherheit, was insbesondere an der Entwicklung des Goldpreises abzulesen ist. Dieser hat am Donnerstag nicht nur die wichtige Unterstützung von 1.300 Dollar zurückerobert, sondern innerhalb kürzester mehr als 20 Dollar gewonnen. Anleger bleiben weiter im empfohlenen Tracker mit der WKN GS0 HH0 mit einem Stopp bei 81 Euro investiert.

(Mit Material von dpa-AFX)