Auf Titeljagd gehen mit diesen 11 Aktien
Foto: Börsenmedien AG
31.03.2014 Stefan Limmer

Euro/US-Dollar: Schwache Inflationsdaten aus der Eurozone

-%
DAX

Der Euro notiert in der neuen Handelswoche stärker. Für Turbulenzen sorgten am Montag die jüngsten Daten zu den Verbraucherpreisen. So fiel die Inflationsrate in der Eurozone im März laut einer Eurostat-Schnellschätzung von 0,7 Prozent im Vormonat auf 0,5 Prozent.

Analysten hatten nur einen Rückgang auf 0,6 Prozent erwartet. Viele Experten erwarten, dass die Inflation im März ihren vorläufigen Tiefpunkt erreicht hat und schon bald wieder deutlich anzieht. Im Blickpunkt der Marktteilnehmer steht nun der Zinsentscheid der EZB am Donnerstag. Die meisten Ökonomen rechnen jedoch nicht mit einer Zinssenkung.

Anleger, die der Shortempfehlung des AKTIONÄR aus der aktuellen Printausgabe mit der WKN CK1 FW3 gefolgt sind, bleiben dabei. Vor weiter steigenden Kursen sichert der horizontale Widerstand bei 1,38 US-Dollar den Euro ab.

(mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0