Sterneküche de luxe statt HelloFresh – exklusives Angebot für Daheimgebliebene
21.01.2014 Stefan Limmer

Euro/US-Dollar: Geht der Konjunktur die Puste aus?

-%
DAX
Trendthema

Die Stimmung deutscher Finanzexperten hat sich zu Jahresbeginn überraschend eingetrübt. Die ZEW-Konjunkturerwartungen fielen von Dezember auf Januar leicht um 0,3 Punkte auf 61,7 Zähler, wie das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) am Dienstag in Mannheim mitteilte. Die Markterwartungen wurden damit verfehlt. Analysten hatten im Vorfeld mit einem Anstieg auf 64,0 Punkten gerechnet. Mit der aktuellen Verfassung der Konjunktur in Deutschland sind die befragten Experten hingegen zufrieden.

Der Euro notiert am Dienstag nach den jüngsten ZEW-Veröffentlichungen auf einem Tagestief bei 1,3536 Dollar. Mit dem Rutsch unter die 1,36-Dollar-Marke und unter das alte Bewegungstief bei 1,3550 Dollar wurden zuletzt zwei Verkaufssignale ausgelöst. Der Weg bis 1,34 Dollar ist nun frei. Anleger, die der Short-Empfehlung des AKTIONÄR gefolgt sind (WKN: TB1 GV6/Kaufkurs: 8,07 Euro) bleiben daher investiert.

(mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0