100 Prozent mit diesen 7 Aktien?!
Foto: Börsenmedien AG
19.02.2014 Marion Schlegel

DAX-Check: US-Notenbank erneut im Fokus

-%
DAX

Die Anleger am deutschen Aktienmarkt halten sich derzeit zurück. Die Investoren warten auf die Veröffentlichung des Protokolls der jüngsten Sitzung der US-Notenbank. So notiert der DAX am Vormittag leicht im Minus bei 9.641,50 Punkten. Bereits an den ersten beiden Wochentagen hatte sich der Leitindex nur wenig bewegt.

Foto: Börsenmedien AG

Notenbank und Konjunkturdaten

Anleger erhoffen sich von dem Notenbankprotokoll näheren Aufschluss über die Frage, in welchem Tempo die Währungshüter den Kauf von Anleihen zur Stützung der Wirtschaft zurückfahren werden. Ansonsten stehen im Verlauf noch Konjunkturdaten aus den USA auf dem Programm, schrieb Analyst Christian Schmidt von der Landesbank Hessen-Thüringen. Veröffentlicht werden Daten zu den Baubeginnen und Baugenehmigungen sowie die Erzeugerpreise. Am Immobilienmarkt dürfte sich laut Schmidt die Konsolidierung fortsetzen, wobei die ungewöhnlich kalte Witterung die Baubeginne im Januar belastet haben könnte.

Investiert bleiben

Anleger, die bereits beim Turbo-Optionsschein mit der WKN DZP 3M4 investiert sind, sollten an ihrer Position festhalten. Nach der derzeitigen Konsolidierung könnte der DAX in Richtung des bisherigen Rekordhochs laufen. Danach dürfte einmal die Marke von 10.000 Punkten ins Visier rücken. Der Stopp zur Absicherung sollte vorerst bei 10,10 Euro belassen werden.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0