Neustart: Das 100.000 Euro Depot
03.12.2013 Marion Schlegel

DAX-Check: Rekordfahrt legt Stopp ein

-%
DAX
Trendthema

Für den deutschen Aktienmarkt zeichnet sich am Dienstag eine schwächere Eröffnung ab. Der Broker IG taxiert den DAX am Morgen um 0,22 Prozent tiefer bei 9.381 Punkten. Am Vortag hatte der deutsche Leitindex noch bei 9.424,83 Punkten eine neue Bestmarke gesetzt.

Uneinheitliche Vorgaben

Den erwarteten Rücksetzer begründen die Marktstrategen von IG mit den Vorgaben. So habe die Wall Street am Montag im späten Handel Schwäche gezeigt. Der Future auf den US-Leitindex Dow Jones Industrial gab seit Xetra-Schluss nach und Asien lieferte kein einheitliches Bild. Während der Nikkei 0,6 Prozent auf 15.749,66 Punkte gewinnt, verliert der Hang Seng mehr als 100 Punkte. Von der Datenseite sind indes am Dienstag keine Impulse zu erwarten. Der Datenkalender gönnt den Marktteilnehmern noch eine Pause, bevor dann ab Mittwoch US-Daten und die EZB-Zinsentscheidung am Donnerstag den Ton angeben.

Kursziel von 9.550 Punkten

Trotz des schwächer erwarteten Handelsauftakts befindet sich beim DAX alles im grünen Bereich. Zuletzt war der deutsche Leitindex nahezu ohne Unterbrechung von einem Rekordhoch zum nächsten gestiegen. Die starke Verfassung dürfte der DAX in den kommenden Wochen nutzen und weitere Rekordhochs erklimmen können. Das nächste charttechnische Ziel liebt im Bereich von 9.550 Zählern.

Anleger lassen ihre Gewinne im empfohlenen DAX Turbo-Bull mit der WKN HY0 GU9 (Kaufkurs: 9,37 Euro; aktueller Kurs 12,29 Euro) laufen. Der Trading-Stoppkurs sollte bei 9.290 Punkte respektive 11,36 Euro platziert werden.

Aktuelle Position im DAX
DAX Turbo-Bull
WKN HY0 GU9
Empfehlungskurs 9,37 €
Stoppkurs 11,36 €

(mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0