03.07.2014 Stefan Limmer

DAX-Check: EZB tastet Zinsen nicht an

-%
DAX

Nach der geldpolitischen Lockerung im vergangenen Monat hat die Europäische Zentralbank (EZB) ihre Leitzinsen nicht angetastet. Der Zins, zu dem sich die Geschäftsbanken bei der Notenbank Geld leihen können, bleibe auf dem Rekordtiefstand von 0,15 Prozent, teilte die EZB am Donnerstag nach ihrer Ratssitzung in Frankfurt mit. In der vergangenen Woche hatte die Notenbank den Leitzins um 0,10 Prozentpunkte reduziert.

 Der Einlagensatz, zu dem Banken kurzfristig Geld bei der Notenbank parken können bleibt bei minus 0,10 Prozent. Der Ausleihungssatz verharrt bei 0,4 Prozent.  EZB-Chef Mario Draghi wird die geldpolitischen Entscheidungen ab 14.30 Uhr vor der Presse in Frankfurt erläutern. Die Notenbank hatte in der vergangenen Woche ein Maßnahmenpaket gegen die zu niedrige Inflation beschlossen.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0