100 Prozent mit diesen 7 Aktien?!
Foto: HundM
29.01.2021 Laurenz Föhn

Hennes & Mauritz: Trotz Lockdown profitabel

-%
Hennes & Mauritz

Hennes & Mauritz (H&M) kämpft weiterhin mit der Coronapandemie. Wie der zweitgrößte Modekonzern der Welt heute mitgeteilt hat, brach der Gewinn und Umsatz im vergangenen Geschäftsjahr aufgrund zahlreicher Filialschließungen ein. Einziger Lichtblick war das Onlinegeschäft. Was sollten Anleger jetzt beachten?

Die Konzernchefin Helena Helmersson erklärte, dass mit einem profitablen Wachstum im E-Commerce und einer guten Kostenkontrolle das Jahr gewinnbringend beendet wurde. Das schwedische Unternehmen verzeichnet einen Gewinn von rund 122 Millionen Euro. Im Vorjahr hatte dieser Wert noch bei knapp 1,3 Milliarden Euro gelegen.

Die Coronakrise und die damit verbundenen Ladenschließungen kosteten der H&M-Gruppe ein knappes Fünftel des Jahresumsatzes. Die Nettoerlöse sanken im Geschäftsjahr 2020 um 18 Prozent auf etwa 18,3 Milliarden Euro. Eine Entwarnung konnten die Verantwortlichen noch nicht geben, da sich der anhaltende Lockdown auch negativ auf das erste Quartal 2021 auswirke.

Um Kosten zu sparen, wurde im November ein Sparprogramm beschlossen. Rund 800 Stellen sollen dabei in Deutschland gestrichen werden. Weitere Filialschließungen als die bisher geplanten seien aber nicht vorgesehen, so das Unternehmen. Den Angaben zufolge will H&M in diesem Jahr zwar rund 350 Läden vom Markt nehmen, aber auch 100 neue eröffnen.

Hennes & Mauritz (WKN: 872318)

Positiv zu bewerten ist, dass der schwedische Modekonzern über ausreichend liquide Mittel verfügt. Auch wenn die Lage angesichts des verlängerten Lockdowns angespannt bleibt, ist H&M ein Turnaround-Kandidat für geduldige Anleger.

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Hennes & Mauritz.