Der große DAX-Check – 40 Aktien, 40 Tipps mit Biss
Foto: Hello Fresh
10.01.2022 Carsten Kaletta

HelloFresh springt nachbörslich nach oben – das ist der Grund

-%
HelloFresh

Die HelloFresh-Aktie hat zuletzt im Zuge der jüngsten Hoffnungen auf ein baldiges Corona-Ende gehörig an Wert verloren. Ausgehend vom Allzeithoch bei 97,50 Euro haben die Papiere des Kochboxen-Lieferanten mittlerweile mehr als 40 Prozent eingebüßt. Nachbörslich kommt das Berliner jedoch mit einer positiven Nachricht, die den Kurs stützen dürfte. 

HelloFresh will eigene Aktien zurückkaufen. Das Volumen liege bei bis zu 250 Millionen Euro, teilte das Unternehmen am Montagabend mit. Das entspreche etwa 2,4 Prozent der aktuellen Marktkapitalisierung. 

Eine erste Tranche von bis zu 125 Millionen Euro soll an diesem Dienstag gestartet werden, die zweite Hälfte im späteren Jahresverlauf. Gekaufte Aktien sollen eingezogen oder zur Befriedigung von Ansprüchen aus den Mitarbeiterbeteiligungsprogrammen der Gesellschaft verwendet werden.

Bei Anlegern kamen die Pläne gut an. Der Aktienkurs von Hellofresh springt auf der Handelsplattform Tradegate um rund vier Prozent nach oben.

HelloFresh (WKN: A16140)

Das Aktienrückkaufprogramm dürfte der Aktie guttun und wohl weitere Kursverluste verhindern. Wer investiert ist, bleibt weiter dabei. Neueinsteiger warten hingegen besser eine echte Bodenbildung ab.

(Mit Material von dpa-AFX)

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
HelloFresh - €