Profitieren Sie von Korrekturen
01.04.2021 Andreas Deutsch

Biden macht Dampf – Amazon soll blechen

-%
Amazon.com

US-Präsident Joe Biden will die „stärkste, widerstandsfähigste und innovativste Volkswirtschaft der Welt schaffen“. In den kommenden acht Jahren will er für rund zwei Billionen Dollar die Infrastruktur des Landes erneuern und damit Millionen Arbeitsplätze schaffen. Um die Finanzierung zu sichern, will er Konzerne kräftig zur Kasse bitten.

Bidens Plan sieht unter anderem die Modernisierung von mehr als 30.000 Kilometer Straßen, 10.000 Brücken, mehreren Flughäfen sowie Investitionen in den öffentlichen Nahverkehr und die Elektromobilität vor.

„Es ist kein Plan, der Kleinigkeiten ändern soll", so Biden. „Wir müssen das schaffen.“

Höhere Steuern sollen die Kosten über 15 Jahre ausgleichen: Biden will die Unternehmenssteuer dafür von 21 Prozent auf 28 Prozent anheben und multinationale Unternehmen stärker besteuern.

Laut dem US-Präsidenten nutzen 91 von 500 Fortune-500-Unternehmen Steuerschlupflöcher. Biden: „Ich möchte die Konzerne nicht bestrafen. Aber es kann nicht sein, dass ein Feuerwehrmann und ein Lehrer 22 Prozent Steuern bezahlen müssen und Amazon nichts.“

Amazon.com (WKN: 906866)

Bidens Steuerplan ist bekannt, könnte trotzdem kurzfristig auf die Stimmung drücken, da das Sentiment bei Big Tech nach wie vor mau ist. Mittel- bis langfristig wird die Power von Amazon noch etliche Anleger zum Kauf animieren.

Buchtipp: The Four

Cambridge Analytica, Datenleaks, Steuerflucht: Die Tech-Giganten Amazon, Apple, Facebook und Google – oder wie Marketing-Guru Scott Galloway sie nennt: die vier apokalyptischen Reiter – werden von Skandalen geplagt. Und doch sind sie mächtiger und erfolgreicher als je zuvor. Man kann sie weder ignorieren noch boykottieren. Sie haben mit ihren Geschäftsmodellen die Regeln des Wirtschaftslebens und die Voraussetzungen für Erfolg neu definiert. Scott Galloway führt vor, wie die Vier unsere grundlegenden emotionalen Bedürfnisse mit einer Schnelligkeit und in einem Ausmaß manipulieren, an die andere nicht herankommen. Und er zeigt, welche Lehren man aus ihrem Aufstieg für sein eigenes Unternehmen oder seinen eigenen Job ziehen kann. Ob man mit ihnen konkurrieren, mit ihnen Geschäfte machen oder einfach in der Welt leben will, die von ihnen beherrscht wird – man muss die Vier verstehen

Autoren: Galloway, Scott
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 05.03.2020
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-682-0