Auf Titeljagd gehen mit diesen 11 Aktien
Foto: Amazon
24.11.2020 Andreas Deutsch

Amazon vor Super-Weihnachtsgeschäft – hier ist der nächste Hinweis

-%
Amazon.com

Die Shoppingsaison hat begonnen – und weltweit sind Millionen Kunden auf der Suche nach den attraktivsten Angeboten. Wegen Corona spielt sich 2020 noch mehr im Internet ab. Marktführer Amazon bringt sich nun mit einer cleveren Maßnahme in Stellung, um nicht vor einem Luxusproblem zu stehen.

Amazon bietet seinen Kunden in den USA an, ihre Bestellungen nicht nach Hause, sondern an eine Abholstelle liefern zu lassen. Auf diese Weise will der Konzern verhindern, dass es auf der sogenannten letzten Meile zu Lieferschwierigkeiten kommt. Amazon machte klar, dass den Kunden negative Überraschungen in der Weihnachtszeit unbedingt erspart bleiben sollen.

Die Abholstelle kann zum Beispiel ein kooperierendes Einzelhandelsgeschäft sein. Auch verwies der Konzern auf seine kontaktlosen Abholpunkte, Amazon Hub genannt.

Amazon macht 2020 wegen der Pandemie besonders gute Geschäfte, was den Konzern bereits an sein Limit brachte. Im Juli musste Amazon den Prime Day verschieben, weil man befürchtete, nicht zuverlässig liefern zu können.

Nun deutet alles auf ein famoses Weihnachtsgeschäft hin. Eine Umfrage in den USA ergab, dass jeder Zweite keine Lust hat, in den Geschäften zu shoppen zu gehen, aus Angst, sich zu infizieren. Deswegen werden dieses Jahr aller Voraussicht nach noch mehr Menschen auf die Dienste von Amazon zurückgreifen.

Amazon.com (WKN: 906866)

Amazon steht vor dem mit Abstand besten vierten Quartal seiner Firmengeschichte. Und auch danach wird es für den Konzern gut laufen: 69 Prozent der Amerikaner sagen, dass sich ihre Einkaufsgewohnheiten nicht ändern werden, wenn die Pandemie vorüber ist. Die Aktie bleibt ein Basisinvestment. 

Buchtipp: Post Corona: Von der Krise zur Chance

Der Ausbruch von Covid-19 hat Schlafzimmer in Büros verwandelt, Jung gegen Alt ausgespielt und die Kluft zwischen Arm und Reich, Maskenträgern und Maskenhassern vergrößert. Einige Unternehmen, wie Amazon und der Hersteller von Videokonferenzsoftware Zoom, fanden sich unter einer Lawine der Verbrauchernachfrage erdrückt. Andere, wie die Restaurant-, Reise-, Hotel- und Live-Entertainment-Branche, kämpften darum, nicht unter die Räder zu kommen. Die Pandemie war ein Beschleuniger von Trends, die bereits in vollem Gange waren. In „Post Corona“ skizziert Galloway die Konturen der Krise und die Chancen, die vor uns liegen. Galloway kombiniert seinen unverkennbaren Humor und frechen Stil mit messerscharfen Einblicken und bietet Warnung und Hoffnung gleichermaßen.

Autoren: Galloway, Scott
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-779-7