Chinaknaller zündet am 22.10.20 - jetzt Kursfeuerwerk sichern!
25.09.2020 Andreas Deutsch

Amazon: Mensch, Alexa!

-%
Amazon.com

Der Tech- und Cloud-Gigant Amazon will natürlichere Unterhaltungen mit seiner Sprachassistentin Alexa ermöglichen. Zum einen soll die Software mehr wie ein Mensch klingen, sagte Amazon-Manager Rohit Prasad am Donnerstag. Darüber hinaus soll Alexa in einfache Gespräche im Haushalt eingebunden werden können.

Als Beispiel demonstrierte Amazon die Situation, in der eine Pizza ausgewählt und bestellt wird - Alexa listete die Optionen auf und reagierte auf Entscheidungen der Nutzer. Die Neuerungen werden zunächst auf Englisch verfügbar sein.

Amazon stellte in einer Online-Präsentation auch neue Modelle seiner vernetzten Echo-Lautsprecher vor. Die gesamte Modellreihe ist jetzt rund wie eine Kugel. Bisher hatten die meisten Echo-Modelle seit der ersten Generation die Form eines Zylinders.

Die Idee kugelförmiger Lautsprecher sei gut bei Verbrauchern angekommen, sagte Geräte-Chef Dave Limp. Außerdem könne Amazon damit besseren Sound umsetzen.

Das Diplay des Modells Echo Show kann sich jetzt drehen, damit der Nutzer es im Blick behalten kann, auch wenn er sich im Raum bewegt. Dafür erkenne die Kamera die Form eines Menschen, aber es gebe keine Gesichtserkennung, betonte Limp.

Amazon habe dabei besonderen Wert auf einen lautlosen Motor gelegt. Durch die Drehfunktion könne man den Echo Show von unterwegs jetzt auch besser als Sicherheitskamera nutzen.

Amazon.com (WKN: 906866)

Mit Alexa und Echo will Amazon unser Leben noch bequemer machen – und eine große Rolle in unserem Alltag spielen. Die Vision von CEO Jeff Bezos‘: Irgendwann gehen die Leute gar nicht mehr raus zum Einkaufen, alles wird bei Sprachbefehl bestellt. Sollte es so kommen, wäre Amazon klarer Nutznießer. Die Aktie bleibt ein Basisinvestment. 

(Mit Material von dpa-AFX) 


Buchtipp: The Four

Cambridge Analytica, Datenleaks, Steuerflucht: Die Tech-Giganten Amazon, Apple, Facebook und Google – oder wie Marketing-Guru Scott Galloway sie nennt: die vier apokalyptischen Reiter – werden von Skandalen geplagt. Und doch sind sie mächtiger und erfolgreicher als je zuvor. Man kann sie weder ignorieren noch boykottieren. Sie haben mit ihren Geschäftsmodellen die Regeln des Wirtschaftslebens und die Voraussetzungen für Erfolg neu definiert. Scott Galloway führt vor, wie die Vier unsere grundlegenden emotionalen Bedürfnisse mit einer Schnelligkeit und in einem Ausmaß manipulieren, an die andere nicht herankommen. Und er zeigt, welche Lehren man aus ihrem Aufstieg für sein eigenes Unternehmen oder seinen eigenen Job ziehen kann. Ob man mit ihnen konkurrieren, mit ihnen Geschäfte machen oder einfach in der Welt leben will, die von ihnen beherrscht wird – man muss die Vier verstehen

Autoren: Galloway, Scott
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 05.03.2020
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-682-0