100 Prozent und mehr mit diesen Aktien
01.12.2020 Andreas Deutsch

Amazon: Magischer Montag

-%
Amazon.com

Die Jagd nach Angeboten hat den E-Commerce-Anbietern am Wochenende Top-Umsätze beschert. Laut den Marktforschern von Adobe Analytics gaben allein die Amerikaner am Cyber Monday 12,7 Milliarden Dollar aus – und damit so viel wie nie zuvor. Die Experten von eMarketer erwarten auch in den kommenden Wochen starke Zahlen.

eMarketer geht davon aus, dass die E-Commerce-Umsätze in der diesjährigen US-Einkaufssaison vor Weihnachten um 36 Prozent steigen werden. Der traditionelle Einzelhandel wird den Schätzungen zufolge in diesem Jahr rückläufige Erlöse in Höhe von 4,7 Prozent verbuchen.

Besonderer Profiteur der Entwicklung sind die Großen der E-Commerce-Branche. Laut Youssef Squali, Internet-Analyst bei Truist Financial, werden 2020 42 Prozent der E-Commerce-Ausgaben bei Amazon landen. 2019 waren es 36 Prozent.

eMarketer

Damit ist klar, dass Amazon vor einem glorreichen vierten Quartal steht. In den vergangenen Jahren hat der E-Commerce-Gigant hier nicht nur auf der Umsatz-, sondern auch auf der Gewinnseite überzeugt. Im Q4/2019 verbuchte Amazon einen Nettogewinn von 3,3 Milliarden Dollar und damit so viel wie noch nie.

Amazon.com (WKN: 906866)

Amazon bleibt in Sachen E-Commerce das Non-plus-ultra. Das Corona-Jahr 2020 hat dem Konzern dazu verholfen, seine Marktmacht noch weiter auszubauen. Die Aktie bleibt ein Basisinvestment.

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "Real-Depot" von DER AKTIONÄR.

Buchtipp: The Four

Cambridge Analytica, Datenleaks, Steuerflucht: Die Tech-Giganten Amazon, Apple, Facebook und Google – oder wie Marketing-Guru Scott Galloway sie nennt: die vier apokalyptischen Reiter – werden von Skandalen geplagt. Und doch sind sie mächtiger und erfolgreicher als je zuvor. Man kann sie weder ignorieren noch boykottieren. Sie haben mit ihren Geschäftsmodellen die Regeln des Wirtschaftslebens und die Voraussetzungen für Erfolg neu definiert. Scott Galloway führt vor, wie die Vier unsere grundlegenden emotionalen Bedürfnisse mit einer Schnelligkeit und in einem Ausmaß manipulieren, an die andere nicht herankommen. Und er zeigt, welche Lehren man aus ihrem Aufstieg für sein eigenes Unternehmen oder seinen eigenen Job ziehen kann. Ob man mit ihnen konkurrieren, mit ihnen Geschäfte machen oder einfach in der Welt leben will, die von ihnen beherrscht wird – man muss die Vier verstehen

Autoren: Galloway, Scott
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 05.03.2020
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-682-0