So investieren Sie wie Peter Lynch
13.11.2020 Andreas Deutsch

Amazon: Kein Kontakt

-%
Amazon.com

Neuer Service für Amazon-Kunden: Der E-Commerce-Konzern setzt nun verstärkt auf Bestellungen ohne Kontakt zum Boten. Amazon hat das Programm nun von 50 auf 4.000 US-Städte ausgeweitet. Damit reagiert das Unternehmen einmal mehr clever auf die Auswirkungen der Pandemie. Der Dienst könnte auch nach Corona stark genutzt werden.

Einkaufen wann man will, das ist längst für Millionen von Mensch Alltag. Mit ein paar Wischern und Klicks ist die Bestellung eingetütet. Problematisch ist für viele allerdings die Lieferung der Ware. Ist man nicht zu Hause, muss man das Paket abholen. Das kostet Zeit.

Amazon hat darauf bereits im Jahr 2017 reagiert und Amazon Key gestartet. Die Paketzusteller erhielten einen einmaligen Code für Haustüren, die mit intelligenten Schlössern ausgestattet sind, und konnten so die Waren im Haus abstellen. Allerdings stieß das Programm auf Kritik, und so verlagerte Amazon die Zustellung auf Garagen.

Zunächst ließ Amazon den Service während der Pandemie ruhen, fährt ihn nun aber wieder hoch. Aus gutem Grund: Viele Leute meiden den Kontakt zu anderen aus Angst vor einer Covid-Infektion.

Laut Amazon wird es nicht bei der Zustellung von Non-Food-Waren bleiben. Der Konzern wird bald damit beginnen, Lebensmittel der Tochter Whole Foods Market und Amazon Fresh in die Garagen der Kunden zu liefern.

Amazon.com (WKN: 906866)

Liefern und liefern lassen – so bequem wie möglich. Diesen Anspruch der Kunden will Amazon künftig noch stärker beherzigen. Damit setzt der Konzern in Sachen E-Commerce wieder Maßstäbe. Die Aktie bleibt für Langfrist-Anleger ein klarer Kauf. 

Buchtipp: The Four

Cambridge Analytica, Datenleaks, Steuerflucht: Die Tech-Giganten Amazon, Apple, Facebook und Google – oder wie Marketing-Guru Scott Galloway sie nennt: die vier apokalyptischen Reiter – werden von Skandalen geplagt. Und doch sind sie mächtiger und erfolgreicher als je zuvor. Man kann sie weder ignorieren noch boykottieren. Sie haben mit ihren Geschäftsmodellen die Regeln des Wirtschaftslebens und die Voraussetzungen für Erfolg neu definiert. Scott Galloway führt vor, wie die Vier unsere grundlegenden emotionalen Bedürfnisse mit einer Schnelligkeit und in einem Ausmaß manipulieren, an die andere nicht herankommen. Und er zeigt, welche Lehren man aus ihrem Aufstieg für sein eigenes Unternehmen oder seinen eigenen Job ziehen kann. Ob man mit ihnen konkurrieren, mit ihnen Geschäfte machen oder einfach in der Welt leben will, die von ihnen beherrscht wird – man muss die Vier verstehen

Autoren: Galloway, Scott
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 05.03.2020
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-682-0