Das sind die Gewinneraktien von morgen!
Foto: Shutterstock
14.07.2021 Lars Friedrich

Alibaba und Tencent arbeiten am Mauerfall! Aktien im Aufwind

-%
Alibaba

Es bleibt wild beim Thema China-Aktien. Während die Kurse kürzlich noch unter Druck geraten waren (Didi-Desaster, Verbot der Huya-Douyu-Fusion), wirkte gestern die Genehmigung der chinesischen Wettbewerbshüter für eine Privatisierung der Suchmaschine Sogou (Tencent) bereits positiv. Heute gibt es zudem eine dicke Überraschung bei Tencent und Alibaba.

Der Regulierungsdruck in China macht’s möglich: Alibaba und Tencent planen derzeit unabhängig voneinander eine Öffnung ihrer digitalen Ökosysteme. Das berichtet das Wall Street Journal (Bezahlschranke, Englisch) unter Berufung auf Insider.

Tencent (WKN: A1138D)

Beide Unternehmen erreichen mit ihren Plattformen Hunderte Millionen Nutzer. Künftig können womöglich Kunden auf Alibaba-Plattformen via Tencent bezahlen. Angebote von Taobao und Tmall könnten wiederum einfacher auf Tencents Allzweck-App WeChat geteilt werden.

Noch vergangenes Jahr wäre diese Nachricht undenkbar gewesen. Diesen März hatte sich aber bereits angedeutet, dass die chinesischen Behörden eine Verbindung der bislang fast völlig voneinander getrennten Welten begrüßen würden (DER AKTIONÄR berichtete, siehe weiterführende Beiträge am Artikel-Ende).

Alibaba (WKN: A117ME)

Alibaba und Tencent dominieren in China praktisch das gesamte Internet-Geschäft. Eine Öffnung wäre bequem für Verbraucher, würde Vielfalt fördern, den Unternehmen mehr Einblicke über Entwicklungen bei der Konkurrenz verschaffen und könnte die Behörden besänftigen. Die Vormachtstellung beider Konzerne dürfte aber bestehen bleiben. Insofern sind die Planungen eine konstruktive Entwicklung, die auch aus Anlegersicht eher positiv zu werten ist.

Mehr zum Thema China-Aktien lesen Sie auch in der neuen AKTIONÄR-Ausgabe, die ab heute Nacht als E-Paper und ab Freitag im Zeitschriftenhandel erhältlich ist.

Hinweis auf Interessenkonflikte: Der Autor hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Alibaba.

Buchtipp: Die großen Neun

Die „großen Neun“ haben eines gemeinsam: Sie alle treiben mit Macht die Entwicklung künstlicher Intelligenz (KI) voran – und dieses Thema polarisiert: Entweder ist KI der Heilsbringer schlechthin oder aber eine tödliche Gefahr für die Menschheit. Doch wie heißt es so schön? Die Wahrheit liegt irgendwo dazwischen. Futuristin und Bestsellerautorin Amy Webb macht sich auf die Suche nach der Wahrheit. Sie erklärt unter anderem, weshalb wir KI nicht gigantischen Tech-Konzernen und auch nicht einzelnen Weltmächten wie China überlassen dürfen. Sie zeigt auf, was Politik, Wirtschaft und jeder von uns tun kann, damit künstliche Intelligenz sich am Ende nicht als Fluch, sondern als Segen herausstellt.
Die großen Neun

Autoren: Webb, Amy
Seitenanzahl: 368
Erscheinungstermin: 29.08.2019
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-638-7