10 Top-Aktien: Kaufen. Halten. Reich werden.
Foto: Shutterstock
20.11.2020 Lars Friedrich

Alibaba, Nio, JD.com, Pinduoduo: Weltgrößter Hedgefonds im Kaufrausch – Ray Dalio schlägt weiter zu

-%
Alibaba

148 Milliarden Dollar verwaltet Bridgewater Associates. Es ist der größte Hedgefonds der Welt. Gegründet wurde er von Star-Investor Ray Dalio. Schon seit mehreren Jahren setzt Dalio auf China-Aktien. Nun hat er bei zahlreichen Werten, die auch auf der AKTIONÄR-Empfehlungsliste stehen, kräftig aufgestockt.

Hedgefonds, die mehr als 100 Millionen Dollar verwalten, müssen in den USA einmal pro Quartal ihre Positionen offenlegen. Aus der aktuellen Meldung von Bridgewater geht unter anderem hervor, dass der Fonds inzwischen 1.334.081 Alibaba-Aktien im Depot hat – 40 Prozent mehr als im Quartal zuvor. Kaufpreis pro ADR: 293,98 Dollar.

Bei anderen Aktien aus China hat Dalio mit seinem Fonds ebenfalls seine Positionen deutlich ausgebaut, darunter: Pinduoduo (+47 Prozent), JD.com (+20,4 Prozent) und Nio (+83 Prozent). Stand: 30. September.

Ganz aktuell sind die Daten nicht. Die Zukäufe unterstreichen aber einmal mehr Dalios ungebrochene Zuversicht bezüglich der Entwicklung Chinas. DER AKTIONÄR teilt diese Einschätzung. Alibaba, JD.com und Pinduoduo sind beispielsweise seit Monaten laufende Empfehlungen für Anleger, die vom E-Commerce-Boom in China profitieren wollen.

Alibaba (WKN: A117ME)

Der Autor hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Alibaba, JD.com.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Alibaba - €
JD.com - €
Nio - €
PINDUODUO SP.ADR/4 - €

Buchtipp: Chinas digitale Seidenstraße

Seine riesigen Infrastrukturprojekte erstrecken sich inzwischen vom Meeresboden bis ins Weltall und von den Megastädten Afrikas bis ins ländliche Amerika. China ist dabei, die Welt zu vernetzen und die globale Ordnung neu zu gestalten. Der Kampf um die Zukunft ist eröffnet und verlangt von Amerika und seinen Verbündeten, China nicht unkontrolliert weiteres Terrain zu überlassen. Diesen Wettbewerb zu verlieren können sich die Demokratien nicht leisten. China-Experte Jonathan Hillman nimmt die Leser mit auf eine globale Reise zu den neu entstehenden Konfliktfeldern, zeigt auf, wie Chinas digitaler Fußabdruck vor Ort aussieht, und erkundet die Gefahren einer Welt, in der alle Router nach Peking führen.
Chinas digitale Seidenstraße

Autoren: Hillman, Jonathan E.
Seitenanzahl: 420
Erscheinungstermin: 24.11.2022
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-856-5