Kostenloser Ratgeber: Wirecard-Klagen - Diese Chancen haben Sie wirklich
26.11.2014 Marion Schlegel

Zalando-Aktie mit gewaltigem Kurssprung: Bald in der DAX-Familie?

-%
DAX

Die Aktie von Zalando ist am heutigen Mittwoch nicht zu bremsen. Das Papier gewinnt bis zum Nachmittag mehr als 15 Prozent auf 23,20 Euro und kann damit nahezu sämtliche Verluste seit den anfänglichen Kursgewinnen nach dem Börsengang Anfang Oktober wieder wettmachen. Grund für den deutlichen Kursanstieg war die Veröffentlichung der Quartalszahlen. Der Online-Modehändler machte bei der Vorlage seiner Quartalszahlen Hoffnung auf erstmals operativ schwarze Jahreszahlen. (vgl. auch „Zalando: Nach den Zahlen – Die Börse schreit vor Glück, aber warum?“) Zudem steigerte der erwartete Aufstieg in die DAX -Familie der Deutschen Börse das Interesse der Anleger an der Aktie.


Mindestens SDAX
Börsenneuling Zalando kann sich auf einen Platz in der DAX-Familie der Deutschen Börse freuen. Zumindest der Aufstieg in den Kleinwerte-Index SDAX ist dem Online-Modehändler im Dezember sicher. Mit etwas Glück könnte es aber auch bereits ein Platz im MDAX sein, dem größeren Bruder des SDAX, in dem die mittelgroßen börsennotierten Unternehmen versammelt sind. Mögliche Änderungen werden am 3. Dezember nach dem US-Börsenschluss mitgeteilt und zum Montag, 22. Dezember, umgesetzt.


Analysten mit „Buy“-Rating
Derweil haben sich auch die ersten Analysten zu Wort gemeldet. Das Analysehaus Jefferies hat Zalando nach den Zahlen auf „Buy“ mit einem Kursziel von 21,50 Euro belassen, der mittlerweile allerdings unter dem aktuellen Kurs liegt. Der Jahresausblick des Online-Modehändlers habe sich seit dem Börsengang vor einigen Wochen etwas verbessert, schrieb Analyst David Reynolds in einer Studie vom Mittwoch. Dagegen seien die Zahlen zum dritten Quartal gemischt ausgefallen: Der leicht schwächer als erwarteten Umsatzentwicklung stehe die Aussicht auf einen operativen Gewinn (Ebit) im Gesamtjahr als positive Überraschung gegenüber. DER AKTIONÄR rät, dem aktuell enormen Tagesanstieg nicht hinterherzurennen. Die Aktie ist bereits gut bewertet. 


(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0