06.11.2014 Werner Sperber

YY schwankt – schön aufwärts; Börsenwelt Presseschau II

-%
DAX
Trendthema

Die Experten von Platow Emerging Markets sind von den starken Kurschwankungen des ADRs (American Depositary Receipt, US-Hinterlegungsschein für Aktien) von YY unbeeindruckt. Zum einen waren zuletzt viele chinesische Internetwerte vergleichsweise volatil und zum anderen stimmen die fundamentalen Aussichten bei dem breit aufgestellten Online-Anbieter. Die Zahlen für das dritte Quartal des laufenden Jahres sollen am Dienstag, 11. November, vorgelegt werden und dürften gut sein. In den vergangenen Quartalen war der Gewinn je Aktie stets höher als von Analysten geschätzt. Im zweiten Jahresviertel 2014 stieg der Umsatz um 106 Prozent. Der Gewinn legte im Jahresvergleich um 139 Prozent zu. Der Gewinn je Aktie erhöhte sich auf 0,70 Dollar. Die Marktstellung von YY ist sehr gut und zudem bietet der Konzern ständig Neuheiten an. Analysten schätzen den Umsatzanstieg im nächsten Jahr auf 49 Prozent. Die Kurs-Gewinn-Vielfachen für das nächste und übernächste Jahr sollen 21 beziehungsweise 14 betragen, was höhere Notierungen ermöglicht. Zudem ist die Bilanz mit einer Eigenkapitalquote von zuletzt 42 Prozent als solide einzustufen. Anleger, die größere Stückzahlen kaufen möchten, sollten dies nach Möglichkeit in New York tun, weil dort das Handelsvolumen wesentlich höher ist. Wegen der überdurchschnittlichen Volatilität sollte der Stoppkurs bei 54 Dollar gesetzt werden.