Black Friday Rabattcode: BLACK21
Foto: Börsenmedien AG
17.04.2015 Florian Söllner

YOC-Aktie steigt 20 Prozent! Was ist da los

-%
DAX

Richtig Schwung steckt derzeit in der Aktie der YOC AG. Alleine am Mittwoch kletterte das Papier über 20 Prozent ins Plus. Der Hot Stock der Woche aus Ausgabe 10/2015 hat mittlerweile verbesserte Zahlen und einen starken Ausblick vorgelegt. Aufgrund von Rückschlägen in Spanien hat der Mobile-Werbung-Spezialist 2014 zwar einen Umsatzrückgang auf 9,4 Millionen (Vorjahr: 11,9 Millionen) ausgewiesen. Das EBITDA ist mit Minus 2,3 Millionen (Minus 6,6 Millionen) jedoch bereits deutlich weniger bedrohlich. „Der Vorstand rechnet im laufenden Geschäftsjahr mit einer weiteren Verbesserung der operativen Ergebnissituation“, so der Ausblick.
CEO Dirk Kraus sagte jüngst im Interview mit dem AKTIONÄR: „Der Markt für Mobile-Display-Werbung wird wieder durchstarten. 2020 könnte YOC mit Mobile Advertising wieder Umsätze von rund 40 bis 50 Millionen Euro erreichen, was mit einer deutlich Steigerung der Profitabilität einhergehen würde. (…) Ich kenne viele Aktionäre, aber keinen, der auf diesem Niveau noch Aktien abgeben würde.“

Nur für Zocker

Die sehr marktenge Aktie bleibt trotz des jüngsten Kaufsignals im Chart riskant und volatil. Nur für Zocker!

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - Pkt.
YOC - €

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8