Sterneküche de luxe statt HelloFresh – exklusives Angebot für Daheimgebliebene
07.08.2017 Michel Doepke

Xing wächst kräftig – Aktie im Höhenflug

-%
DAX
Trendthema

Im abgelaufenen zweiten Quartal konnte das Karriere-Netzwerk Xing das dynamische Wachstum klar fortsetzen. Mithilfe von zwei kleineren Übernahmen binnen einer Woche stellt CEO Thomas Vollmoeller zudem die Weichen für die Zukunft. Im frühen Handel profitiert der TecDAX-Titel und steht vor neuen Rekordständen.

Der Umsatz kletterte im Berichtszeitraum um etwas mehr als ein Fünftel auf 43,9 Millionen Euro. Daraus ergibt sich ein Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von 15,3 Millionen Euro und damit 23 Prozent mehr als im zweiten Quartal 2016.

CEO Vollmoeller erklärte: "Das erste Halbjahr dieses Jahres war das erfolgreichste in der Geschichte von XING. Der Schlüssel für unseren Wachstumskurs ist die konsequente Ausrichtung an den Bedürfnissen unserer Mitglieder und Unternehmenskunden." Das Portfolio baut das Management mit den Übernahmen von Prescreen und InterNations weiter aus und stellt damit die Weichen für frisches Wachstum.

Im vorbörslichen Handel verzeichnet das Papier von Xing ein Kursplus von rund zwei Prozent und notiert damit nur noch knapp unter dem Rekordhoch von 256,55 Euro. Mit dem Sprung über diese Chartmarke würde die Xing-Aktie ein frisches Kaufsignal generieren – für Trader interessant. Investierte Anleger bleiben an Bord.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0