Kostenloser Ratgeber: Wirecard-Klagen - Diese Chancen haben Sie wirklich
06.05.2015 Nikolas Kessler

Xing: Die Analysten sagen „Kaufen“

-%
DAX

Mit starken Quartalszahlen hat Xing am Mittwoch für Begeisterung bei den Anlegern gesorgt. Auch die ersten Analysten haben sich bereits zu Wort gemeldet. Dank der positiven Nachrichten gehört die Xing-Aktie am Mittwoch zu den Gewinnern im TecDAX.

Nach dem starken Jahresstart hat die Commerzbank ihre Kaufempfehlung für die Xing-Aktie mit einem Kursziel von 160 Euro bestätigt. Entgegen der sonst saisontypischen Schwäche habe Xing das stärkste Mitgliederwachstum innerhalb eines Quartals in der Unternehmensgeschichte erreicht, schrieb Analystin Heike Pauls zur Begründung. Der Ausblick des Unternehmens für das laufende Jahr erscheine ihr nun konservativ.

Mehr Premium-Nutzer

Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat Xing von „Hold“ auf „Buy“ hochgestuft und den fairen Wert bei 160 Euro belassen. Das Online-Karrierenetzwerk habe im ersten Quartal vor allem dank positiver Währungseffekte besser abgeschnitten als erwartet, schrieb Analyst Lars Dannenberg in einer Studie vom Mittwoch. Er verwies zudem auf den starken Anstieg bei der Anzahl der zahlenden Premium-Nutzer in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Weiter auf Kurs

Nach der Rallye seit Beginn des Jahres befindet sich die Xing-Aktie derzeit in einer Konsolidierungsphase. In Anbetracht des jüngsten Kursanstiegs ist das allerdings völlig normal und für die Anleger kein Grund zu Sorge. Dabeibleiben!

(mit Material von dpa-AFX)

 

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0