Bullenstark investieren
05.03.2021 Lars Friedrich

Xiaomi: Premiere – und ein trügerisches Plus

-%
Xiaomi

Der Kurs der Aktie von Xiaomi liegt in Deutschland am Vormittag zeitweise mehr als ein Prozent im Plus. Passend dazu gibt es eine positive Meldung zur Eroberung eines großen Marktes. Trotzdem gilt: Die Lage rund um den chinesischen Technikhersteller bleibt zumindest aus Anlegersicht äußerst angespannt. DER AKTIONÄR erläutert die Hintergründe.

Nachdem sich Xiaomi zuletzt bereits im indischen Smartphone-Markt an die Spitze setzen konnte und im russischen Onlinehandel zur Nummer eins aufgestiegen ist, gibt es nun die nächste Erfolgsnachricht: Während Huawei aufgrund von US-Sanktionen schwächelt und im vierten Quartal aus den Top fünf gefallen ist, hat sich Xiaomi in Lateinamerika erstmals auf die dritte Position vorgeschoben.

Xiaomis Marktanteil ist in der Region laut Counterpoint Research von 4,4 Prozent auf 6,7 Prozent gestiegen. An der Spitze liegen mit Abstand Samsung (36,9 Prozent) und Motorola (18,4 Prozent).

Xiaomi (WKN: A2JNY1)

Die Aktie von Xiaomi ist immer noch recht ambitioniert bewertet und kann sich trotz der guten Nachrichten bislang nicht aus dem Abwärtsstrudel befreien. Dieser ist neben dem Kaufeverbot für US-Anleger auch der allgemeinen Korrektur bei Tech-Werten geschuldet. Aus charttechnischer Sicht ist momentan jedes kurzzeitige Plus lediglich als Gegenbewegung innerhalb der laufenden Korrektur zu werten. DER AKTIONÄR bleibt daher an der Seitenlinie, nachdem die Empfehlung mit 115 Prozent Kursplus ausgestoppt worden ist.