+++ Die 7 besten Aktien der Welt +++
02.07.2020 Leon Müller

Wirecard: keine Schuld

-%
Wirecard

Wirecard steht vor der Zerschlagung. Übrig bleiben offene Fragen. Vor allem nach der Schuld der Beteiligten.

Alle gehen sie. Einige tauchen ab. Andere lassen sich verleugnen. Wiederum andere verstecken sich hinter Worthülsen. Allen ist gemein: Sie weisen die Schuld am Bilanzskandal bei der Wirecard AG weit von sich. Derweil steht die Gesellschaft, einstiger Leuchtturm deutscher Technologieunternehmen, vor der Zerschlagung. Restwert: unbekannt bis null. Es zeichnet sich ab, dass geschädigte Anleger – sofern sie den Klageweg beschreiten wollen – ihre Forderungen an anderer Stelle geltend machen müssen. DER AKTIONÄR hat in Ausgabe 27/2020 geschrieben, EY (vormals Ernst & Young) dürfte zunehmend in den Fokus geraten.

Weiterlesen als Abonnent von   DER AKTIONÄR Magazin

Als Abonnent eines AKTIONÄR Magazins können Sie den vollständigen Artikel kostenfrei lesen, indem Sie sich mit ihren Zugangsdaten einloggen. Sind Sie noch kein Abonnent, können Sie hier ein passendes Abo auswählen.

Buchtipp: Im Einkauf liegt der (Börsen-)Gewinn

Warren Buffetts Credo lautet: „Kaufe wundervolle Unternehmen zu vernünftigen Preisen!“ Mit dieser Strategie wurde er einer der reichsten Männer der Welt. Doch es geht noch besser: Mit „Kaufe vernünftige Unternehmen zu wundervollen Preisen“ hätten Anleger mehr Geld verdient als Warren Buffett. Den Investment-Ansatz dahinter erklärt Tobias E. Carlisle in seinem Buch. Wie schwimme ich erfolgreich gegen den Strom der herrschenden Meinung? Wie finde ich die Unternehmen, die nicht aus guten Gründen billig sind, sondern unterbewertet? Carlisle gibt Antworten auf diese Fragen und legt damit das Fundament für eine erfolgreiche Anlegerkarriere seiner Leser.

Im Einkauf liegt der (Börsen-)Gewinn

Autoren: Carlisle, Tobias E.
Seitenanzahl: 176
Erscheinungstermin: 13.02.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-664-6

Jetzt sichern