15.02.2019 Stefan Sommer

Wirecard ganz hinten – das sind die Gewinner und Verlierer im DAX

-%
Fresenius Medical Care
Trendthema

Anders als das vergangene Jahr läuft es für den DAX 2019 bislang gut. Der deutsche Leitindex konnte seit Jahresstrat bereits über fünf Prozent zulegen. Bei den 30 Index-Werten zeigt sich hingegen ein gemischtes Bild. Während neben Fresenius Medical Care 23 weitere Aktien ein Plus erzielen konnten ging es für sechs Werte teilweise deutlich nach unten.

Zu den Top-Verlieren in diesem Jahr zählen die Aktien der Deutschen Telekom (-4,55 Prozent), Siemens (-5,27 Prozent), Henkel (-9,66 Prozent) und Thyssenkrupp (-11,22 Prozent). Diese negativen Ergebnisse wurden nur von Wirecard getoppt. Auf Grund der Berichterstattung der Financial Times musste die Aktie seit Jahresbeginn bereits rund 23 Prozent nachgeben. Wie Anleger mit dem Kursdebakel umgehen lesen Sie im Artikel: Wirecard nach dem Crash: Ein gefundenes Fressen?

Top-Gewinner im DAX mit plus 19 Prozent

Auf der Gewinnerseite finden sich dagegen die Aktien HeidelbergCement (+12,40 Prozent), Covestro (+13,49 Prozent), Infineon (+14,37 Prozent) und RWE (+18,27 Prozent). Diese Werte werden allerdings alle überragt von Fresenius Medical Care mit einem Gewinn seit Jahresbeginn von 19,10 Prozent. Dabei ist allerdings zu berücksichtigen, dass der Wert im vergangenen Jahr auf Grund von schwachen Geschäftszahlen seit dem Verlaufshoch im Oktober bis Jahresende rund 40 Prozent einbüßen musste. Erst seit Jahresbeginn läuft die Erholungsrallye. Sollte es der Wert allerdings schaffen bis zu seinem alten Hoch zu laufen ergäbe sich ein Potenzial von rund 32 Prozent zum aktuellen Kursniveau.