++ Bitcoin 11.000 USD: Jetzt startet Bitcoin-Boom 2.0! ++
05.09.2018 Nikolas Kessler

Wirecard: Der Aufstieg ist perfekt - Commerzbank fliegt

-%
Wirecard

Wie im Vorfeld bereits erwartet hat die Deutschen Börse am Mittwochabend den Aufstieg von Wirecard in den DAX bekanntgegeben. Im Gegenzug muss die Commerzbank den deutschen Leitindex in Richtung MDAX verlassen. In Kraft treten die Änderungen zum 24. September.

Wichtig sind Veränderungen in den Indizes vor allem für Fonds, die diese exakt nachbilden. Zudem bekommen Unternehmen durch die Aufnahme in den DAX häufig mehr Aufmerksamkeit, insbesondere von internationalen Investoren. Ein Aufstieg kann sich deshalb positiv auf die Kursentwicklung auswirken.

Gewinnmitnahmen oder neue Rallye?

Im Falle von Wirecard war der Aufstieg jedoch bereits seit längerem erwartet und entsprechend eingepreist worden. Nachdem die Aktie am Dienstagmorgen noch bei 199,00 Euro ein neues Allzeithoch markiert hatte, haben bereits vor der offiziellen Verkündung des Aufstiegs Gewinnmitnahmen eingesetzt.

Ob die DAX-Aufnahme neuen Treibstoff für die imposante Rallye der vergangenen Monate liefert oder die Anleger zunächst weitere Kasse machen, wird sich am Donnerstag zum Handelsstart offenbaren. Wer investiert ist, sollte zunächst mit engem Stopp dabeibleiben. DER AKTIONÄR hält Sie an dieser Stelle auf dem Laufenden.

Buchtipp: Die Geschichte der Spekulationsblasen

Eigentlich sind wir alle ziemlich schlau. Nur das mit dem Geld klappt nicht so recht … und manchmal geht es sogar richtig schief. Doch warum nur? Mit „Die Geschichte der Spekulationsblasen“ macht sich John Kenneth Galbraith, einer der ganz großen Ökonomen des 20. Jahrhunderts, auf die Suche nach der Antwort. Und er sucht an den richtigen Stellen – den Finanz­katas­trophen der letzten vier Jahrhunderte: der Tulpenmanie des 17. Jahrhunderts, der Südseeblase im 18. Jahrhundert, den Hochrisiko-Anleihen im 20. Jahrhundert. Mit Geist und Witz erklärt Gal­braith die psychologischen Mechanismen hinter diesen Blasen … damit der Leser sie durchschaut und sich dagegen wappnen kann. Dieses Meisterwerk zum Thema Finanzpsychologie war vergriffen und wird nun im Börsenbuchverlag wieder aufgelegt.

Autoren: Galbraith, John Kenneth
Seitenanzahl: 128
Erscheinungstermin: 19.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-677-6