07.12.2012 Dominik Schertel

Wincor Nixdorf bestätigt Ergebnisziel: Aktie bricht aus

-%
Wincor Nixdorf
Trendthema

Die Konzernführung von Wincor Nixdorf hat am Freitag die Ergebnisprognose für das kommende Geschäftsjahr bekräftigt. Diese Meldung kommt am Markt gut an und beschert der Aktie ein Kaufsignal.

Mitte November hat Wincor Nixdorf vorläufige Zahlen präsentiert. Das Zahlenwerk und der Ausblick auf das kommende Jahr wurden am Freitag bekräftigt. Demnach soll der Umsatz um zwei Prozent und das EBITDA von 101 auf 120 Millionen Euro steigen. Beim operativen Ergebnis sind Restrukturierungskosten von 20 Millionen Euro berücksichtigt.  

Aktie zieht an

Die Aktie von Wincor Nixdorf legte zum Wochenausklang deutlich zu und kann damit an die starke Entwicklung seit Jahresmitte anknüpfen. Mit dem Sprung über das Zwischenhoch bei 34,79 Euro ist dem Titel zudem ein technisches Kaufsignal gelungen. Weitere Widerstände warten zwischen 36,10 und 36,91 Euro und anschließend bei 38,99 Euro.

Kaufempfehlung

Der Anbieter von IT-Lösungen für Banken und Handelsunternehmen musste im abgelaufenen Geschäftsjahr 2011/12 einen Ergebniseinbruch hinnehmen. Im Zuge dessen müssen sich Anleger mit einer deutlichen Dividendenkürzung abfinden. Größere Verkäufe blieben allerdings aus. Der MDAX-Wert konnte seine Aufwärtsbewegung fortsetzen. Investierte Anleger sollten angesichts der derzeitigen Charttechnik dabeibleiben. Hauck & Aufhäuser-Analyst Torben Teichler rät gar zum Kauf mit Ziel 42,00 Euro.