Profitieren Sie von Korrekturen
31.03.2021 DER AKTIONÄR

Wie viel Kurspower steckt noch in Öl-Aktien?

Noch vor wenigen Monaten befanden sich die Preise für Rohöl im freien Fall. Die Lager waren aufgrund der coronabedingt schwachen Nachfrage und gestörter Lieferketten brechend voll, zudem verunsicherte politischer Druck in Sachen Wechsel von fossilen Brennstoffen hin zu erneuerbaren Energien den Markt. Das Blatt hat sich gewendet. Selbst Value-Investor Warren Buffett hat zum Beispiel bei Chevron zugegriffen.

Aktuell korrigieren die Ölpreise nach dem satten Anstieg von rund 50 Prozent. Müssen sich Anleger jetzt auf eine höhere Volatilität einstellen und welche Auswirkungen hat die zunehmende Nervosität auf die Öl-Aktien? DER AKTIONÄR hat in seiner neuen Ausgabe den Ölmarkt beleuchtet und vier ausgewählte Titel besonders unter die Lupe genommen. Sie wollen wissen, wie die Chancen und Risiken im Einzelnen verteilt sind und auf welche Werte Sie setzen können? Dann lesen Sie jetzt DER AKTIONÄR.

ZUR NEUEN AUSGABE

Weitere Themen im Heft:

Gib Stoff 

Wer günstig Luxusartikel sucht, wird bei diesem Secondhand-Anbieter fündig. Das Unternehmen wächst stark, die Aktie ist heiß. (S. 10) 

7 Osterwetten

Bis zu 100 Prozent Kurspower: Mit diesen Investments kassieren Sie richtig ab. (S. 12)

Zurück zu alter Stärke 

Die Aktie hat das ersehnte Kaufsignal generiert. Auch aus fundamentaler Sicht sind deutlich höhere Kurse möglich. (S. 28) 

Was Neues muss her! 

Noch immer mit dem alten Controller dasselbe Spiel spielen? Langweilig! DER AKTIONÄR hat neue Alternativen. (S. 30) 

Intelligentes Manöver 

Intel-CEO Pat Gelsinger sorgt mit seiner neuen und visionären Strategie für große Euphorie bei den Investoren. (S. 34)

ZUR NEUEN AUSGABE