20.02.2019 Andreas Deutsch

Walt Disney: Kommt bald der filmreife Ausbruch?

-%
Disney
Trendthema

Nach den Zahlen für das Weihnachtsquartal war es ruhig geworden um Walt Disney. Doch jetzt meldet sich die Aktie eindrucksvoll zurück. Das Chart sieht wieder viel versprechend aus. Schon bald könnte der Angriff auf das Rekordhoch gelingen. Das wäre endlich das lang ersehnte Comeback des Film-Giganten.

Plötzlich läuft’s. Am Dienstag hat die Aktie von Walt Disney angezogen und die 90-Tage-Linie geknackt und gleichzeitig den kurzfristigen, im November begonnen Abwärtstrend überwunden. Damit hat sich das Chartbild merklich aufgehellt. Die 200-Tage-Linie (verläuft aktuell bei 110,38 Dollar) hat die Disney-Aktie längst hinter sich gelassen. Als nächster markanter Widerstand wartet das Rekordhoch bei 120,20 Dollar.

Der charttechnische Aufschwung hat gute fundamentale Gründe. Bei Walt Disney bewegt sich derzeit so viel wie seit Jahren nicht mehr. Disney wird in Zukunft viel mehr auf die Digitalisierung setzen. Ende des Jahres bringt der Konzern Disney+ auf den Markt, ein Streamingdienst mit Filmen und Serien. Disney hat dank der Fox-Übernahme im vergangenen Jahr Content ohne Ende – und braucht sich hinter Netflix keinesfalls zu verstecken.

Auch bei Sportübertragungen setzt Disney auf Streaming. Vor wenigen Monaten startete das Unternehmen ESPN+. Für die kostenpflichtige App haben sich bereits zwei Millionen Abonnenten entschieden.

Darüber hinaus stehen die Chancen sehr gut, dass 2019 erneut ein gutes Jahr für die Themenparks wird. Die Konjunktur in den USA läuft nach wie vor gut, die Leute geben mehr Geld aus für Unterhaltung. Zumal Disney in den vergangenen Jahren verstärkt in die Parks investiert hat und viele neue Attraktionen anbietet.

Ebenfalls gut sieht es für die Kinosparte aus. Disney bringt heuer ein Dutzend Filme in die Kinos, von denen mindestens die Hälfte das Potenzial hat, über eine Milliarde Dollar einzuspielen. Dazu zählen Captain Marvel, Frozen 2 und Avengers: Endgame.

Film ab für die Aktie!

Walt Disney ist mit einem 2019er-KGV von 15 im historischen und im Peergroup-Vergleich moderat bewertet. Der Strategiewechsel hin zu Streaming ist sinnvoll und mittelfristig überaus lukrativ. DER AKTIONÄR bleibt bullish.